Tuvalu

Landesdaten

Vorwahl

+688

Fläche(qkm)

26

Bevölkerung

11.792

Bevölkerung im Jahr

2015

Bevölkerungsdichte(pro qkm)

418

Mitglied der EU

No

Hauptnotrufnummer

911

Allgemeines

Hauptstadt

Vaiaku (Funafuti).

Geographie

Tuvalu (früher Ellice-Inseln) ist eine Inselgruppe aus neun kleinen Atollen im Pazifischen Ozean und erstreckt sich ca. 560 km von Nord nach Süd. Die nächsten Nachbarn sind Fidschi (Süden), Kiribati (Norden) und die Salomonen (Westen). Die Hauptinsel Funafuti ist gleichzeitig Hauptstadt und liegt 1920 km nördlich von Suva (Fidschi). Das Atoll Funafuti, auf dem die Hälfte der Bevölkerung Tuvalus lebt, liegt nur 3 Meter über dem Meeresspiegel. Große Sorge bereitet den Menschen auf Tuvalu deshalb ein möglicherweise steigender Meeresspiegel.

Regierung

Parlamentarische Monarchie (im Commonwealth) seit 1978. Verfassung von 1978. Einkammerparlament mit 15 Mitgliedern. Allgemeine Parlamentswahlen finden alle vier Jahre statt, der Premierminister und das Kabinett werden aus den Reihen der Parlamentsmitglieder bestimmt. Unabhängig seit 1978 (ehemaliges britisches Protektorat).

Staatsoberhaupt

König Charles III. seit 2022, vertreten durch den Generalgouverneur Tofiga Falani, seit September 2021.

Regierungschef

Feleti Teo, seit Februar 2024.

Elektrizität

240 V, 60 Hz; nur auf Funafuti. Adapter empfohlen.

Offizieller Name des Staates

Republik Tuvalu.

Anreise

Anreise mit dem Flugzeug

Von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus gibt es keine direkten Flüge nach Tuvalu.

Fiji Airways (PC) fliegt Funafuti von Suva (Fidschi) aus an. Die Anreise von Europa ist etwas kompliziert; am besten wählt man die Route über Sydney (Australien) und Suva (Fidschi).

Flugzeiten

Suva - Funafuti: 1 Std. 30 Min.

Ausreisegebühr

Bei Abflug aus Tuvalu wird eine Gebühr von ca. 19 € (30 A$) erhoben. Kinder unter drei Jahren sowie Transitreisende, die mit demselben Flugzeug weiterreisen, sind davon ausgenommen.

 

Anreise mit dem Pkw

Maut: Es gibt keine mautpflichtigen Straßen.

Unterlagen: Zusätzlich zum nationalen Führerschein ist der Internationale Führerschein mitzuführen.

 

Anreise mit dem Schiff

Schiffsverbindungen bestehen von Fidschi zum Haupthafen von Funafuti.

 

Vor Ort unterwegs

Unterwegs mit dem Flugzeug

Es gibt keinen Inlandflugverkehr; die einzige Landebahn befindet sich auf Funafuti.

 

Unterwegs mit dem Auto/dem Bus

Es gibt nur wenige Straßen, die die Ortschaften verbinden.

Maut: Die Straßen Tuvalus sind nicht mautpflichtig.

Rechtsverkehr/Linksverkehr

l

Zustand der Straßen

Asphaltiert sind nur die Straßen in der Hauptstadt Funafuti. Die restlichen Straßen sind unbefestigt.

Taxi

Taxis sind in Funafuti am Hauptkai zu finden.

Fahrrad

Motorroller können in Funafuti gemietet werden; Fahrräder sind auch im Hotel erhältlich.

Reisebus

Minibusse privater Busunternehmen verkehren zwischen dem Regierungszentrum in Vaiaku und dem Tiefseehafen am nördlichen Ende der Insel Fongafale auf dem Funafuti-Atoll.

Pannenhilfsdienst

Bei Pannen mit dem Mietwagen ist der Vermieter zu kontaktieren.

Dokumentation

Zusätzlich zum nationalen Führerschein ist der Internationale Führerschein mitzuführen.

 

Unterwegs in der Stadt

Funafuti ist aufgrund seiner Größe bequem zu Fuß zu erkunden.

 

Unterwegs mit dem Schiff

Die Inseln verbindet ein Passagier- und Frachtschiff mit Heimathafen in Funafuti.

 

Reisewarnung

Überblick

Stand - Tue, 05 Mar 2024 14:00:00 +0100
(Unverändert gültig seit: Wed, 06 Mar 2024 12:50:30 +0100)

Letzte Änderungen: Redaktionelle Änderungen

Lagen können sich schnell verändern und entwickeln. Wir empfehlen Ihnen:
- Abonnieren Sie unseren Newsletter oder nutzen Sie unsere App „Sicher Reisen".
- Registrieren Sie sich in unserer Krisenvorsorgeliste.
- Beachten Sie die Hinweise im Ratgeber für Notfallvorsorge und  des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.
- Bitte beachten Sie die Hinweise unter COVID-19.
- Achten Sie auf einen ausreichenden Reisekrankenversicherungsschutz.
- Erkundigen Sie sich vorab bei den Behörden/Botschaften Ihres Reiselandes zu den aktuell geltenden, verbindlichen Einreisebestimmungen sowie bei Ihrem Reiseveranstalter/Ihrer Flug-/Schifffahrts-/Eisenbahngesellschaft nach den geltenden Beförderungsbestimmungen.
- Verfolgen Sie bei Ihrer Reiseplanung/während Ihrer Reise Nachrichten und Wetterberichte.
- Beachten Sie unseren Haftungsausschluss und den Hinweis zu Inhalten anderweitiger Anbieter.

Sicherheit

Terrorismus

Innenpolitische Lage

Es kann zu Protesten und Demonstrationen kommen. Vereinzelte gewaltsame Auseinandersetzungen können dabei nicht ausgeschlossen werden.

  • Meiden Sie Demonstrationen und größere Menschenansammlungen weiträumig.
  • Folgen Sie den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte.

Kriminalität

Kleinkriminalität wie Taschendiebstähle kommen vor.

  • Bewahren Sie Geld, Ausweise, Führerschein und andere wichtige Dokumente sicher auf; speichern Sie ggf. elektronische Kopien/Fotos. Dies erleichtert im Falle von Diebstahl oder Verlust die Ausstellung eines Ersatzdokuments.
  • Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit.
  • Seien Sie in größeren Menschenmengen besonders aufmerksam und achten Sie auf Ihre Wertsachen.
  • Seien Sie bei ungewohnten E-Mails, Gewinnmitteilungen, Angeboten und Hilfsersuchen angeblicher Bekannter skeptisch. Teilen Sie keine Daten von sich mit, sondern vergewissern Sie sich ggf. persönlich der Glaubwürdigkeit oder wenden Sie sich an die Polizei.

Natur und Klima

Das Klima ist tropisch. Von Anfang November bis Ende April ist mit starken Winden zu rechnen, die teilweise Zyklonstärke erreichen können. Es kann bei monsunartigen Regenfällen zu Überschwemmungen und Erdrutschen kommen.

Tuvalu liegt in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es zu Erdbeben und vulkanischen Aktivitäten kommen kann.

2021/2022 litt Tuvalu unter einer langandauernden Dürre.

  • Verfolgen Sie regelmäßig Wetterberichte und achten Sie auf Sturmwarnungen.
  • Im Fall einer Sturmwarnung beachten Sie die Hinweise zu Wirbelstürmen im Ausland bzw. die Hinweise des
  • Beachten Sie stets Verbote, Hinweisschilder und Warnungen sowie die Anweisungen lokaler Behörden.
  • Machen Sie sich mit Verhaltenshinweisen bei Erdbeben, Vulkanen und Tsunamis vertraut. Diese bieten die Merkblätter des Deutschen GeoForschungsZentrums.

Reiseinfos

Zuständige Auslandsvertretung

In Tuvalu gibt es keine deutsche Auslandsvertretung. Zuständig ist die deutsche Botschaft in Wellington/Neuseeland.

Tuvalu unterhält keine diplomatische Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland. Die für Deutschland zuständige Vertretung von Tuvalu ist die Botschaft von Tuvalu in Brüssel.
Anfragen können an den tuvaluischen Honorarkonsul in Seevetal  gerichtet werden.

Infrastruktur/Verkehr

Es gibt Schiffsverbindungen, ein Inlandsflugnetz, öffentliche Verkehrsmittel und Minibusse privater Unternehmen.

Es herrscht Linksverkehr. Straßen sind meist nicht asphaltiert. Bei Dunkelheit ist besondere Vorsicht geboten.

Weitere Reiseinformationen bietet die offizielle Tourismus-Webseite der Regierung "Timesless Tuvalu".

Führerschein

Der internationale Führerschein ist empfehlenswert und nur in Verbindung mit dem nationalen deutschen Führerschein gültig.

LGBTIQ

Sexuelle Beziehungen zwischen Gleichgeschlechtlichen sind in Tuvalu verboten und können mit Haftstrafen belegt werden.

Rechtliche Besonderheiten

Der Besitz, Gebrauch und Handel von Drogen werden streng geahndet.

Geld/Kreditkarten

Währung in Tuvalu ist der australische Dollar (AUD). Daneben gibt es auch einen tuvaluischen Dollar (nur Münzen).

Es gibt in Tuvalu keine Möglichkeit, Geld an Bankautomaten abzuheben. Auch die Bezahlung mit Kreditkarte ist nicht möglich. Reisende sollten daher genügend Bargeld für die Dauer ihres Aufenthaltes mitführen. Travellerschecks werden akzeptiert. Zahlungen aus Übersee ab einem Betrag von 2.000 AUD benötigen eine devisenrechtliche Genehmigung.

Einreise und Zoll

Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Bitte erkundigen Sie sich daher vorab zusätzlich bei den Vertretungen Ihres Ziellandes. Nur dort erhalten Sie rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreise- und Zollbestimmungen Ihres Reiselandes.
Der deutsche Zoll informiert über die aktuell geltenden Zollbestimmungen bei Einreise nach Deutschland.

Mögliche Einreisebeschränkungen/COVID-19

Bestimmungen zur Einreise ändern sich häufig. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei den offiziellen Stellen Tuvalus sowie der für Deutschland zuständigen Vertretung. Bitte beachten Sie die Hinweise unter COVID-19.

Reisedokumente

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein
  • Kinderreisepass: Nein

Anmerkungen/Mindestrestgültigkeit:

Reisedokumente müssen zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens sechs Monate über den beabsichtigten Aufenthaltszeitraum hinaus gültig sein.

Visum

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise und den Aufenthalt von bis zu 90 Tagen pro 180 Tagen kein Visum. Bei Einreise müssen ein Rück- bzw. Anschlussflugticket vorgelegt werden.

Minderjährige

Alleinreisende Kinder müssen eine Bestätigung mit sich führen, dass sie Freunde oder Familie in Tuvalu besuchen.

Einfuhrbestimmungen

Landes- und Fremdwährungen können ohne Beschränkung ein- und ausgeführt werden, müssen jedoch ab einem Wert von 2.000 AUD deklariert werden. Bis zu 200 Zigaretten und bis zu 1 l Spirituosen oder Wein dürfen von Personen über 18 Jahren zollfrei eingeführt werden.

Heimtiere

Das australische Landwirtschaftsministerium stellt Informationen zur Einfuhr von Heimtieren nach Tuvalu zur Verfügung.

Gesundheit

Impfschutz

Bei direkter Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

  • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.
  • Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Dengue-Fieber, Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Meningokokken-Krankheit (ACWY) empfohlen.
  • Beachten Sie die Anwendungshinweise und Hilfen für die Indikationsstellung in den Reise-Impfempfehlungen.
  • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die DTG.

Dengue-Fieber

Dengue-Viren werden landesweit durch tagaktive Aedes-Mücken übertragen. Die Erkrankung geht in der Regel mit Fieber, Hautausschlag sowie ausgeprägten Gliederschmerzen einher und betrifft zunehmend auch Reisende. In seltenen Fällen treten insbesondere bei Kindern schwerwiegende Komplikationen inkl. möglicher Todesfolge auf. Insgesamt sind Komplikationen bei Reisenden jedoch selten. Eine Chemoprophylaxe und eine spezifische Therapie existieren nicht. Eine Impfung ist verfügbar, siehe Dengue-Fieber.

  • Schützen Sie sich zur Vermeidung von Dengue-Fieber im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen.
  • Lassen Sie sich bezüglich einer Impfung von Tropen- und/oder Reisemedizinern beraten.

Filiariose

Die Filariose ist eine Infektion mit Fadenwürmern (Filarien), die das Lymphsystem des Menschen besiedeln und dadurch verschiedene Krankheitsbilder ausgelösen können. Übertragen werden die Filarien durch Insektenstiche. Die Erkrankung ist bei rechtzeitiger medikamentöser Behandlung weitgehend heilbar.

  • Schützen Sie sich zur Vermeidung einer Filiariose im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere konsequent vor Insektenstichen.

Medizinische Versorgung

Medizinische und zahnärztliche Versorgung wird in einem Krankenhaus in Funafuti geleistet.

  • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab.
  • Nehmen Sie eine individuelle Reiseapotheke mit und schützen Sie diese unterwegs gegen hohe Temperaturen.
  • Lassen Sie sich vor einer Reise durch reisemedizinische Beratungsstellen, Tropen- oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.
Bitte beachten Sie neben dem generellen Haftungsausschluss:

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Alle Angaben sind abhängig von den individuellen Reiseverhältnissen zu sehen und ersetzen nicht die ärztliche Konsultation sowie eine eingehende medizinische Beratung. Sofern zutreffend, beziehen sich Angaben i.d.R. auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland und sind insbesondere auf längere Aufenthalte vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen und Einreisen aus Drittländern können Abweichungen gelten.

Länderinfos zu Ihrem Reiseland

Hier finden Sie Adressen zuständiger diplomatischer Vertretungen und Informationen zur Politik und zu den bilateralen Beziehungen mit Deutschland.

Mehr

Weitere Hinweise für Ihre Reise

Weitere wichtige Hinweise für Ihre Reise

Pass- und Visabestimmungen

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.

Visainformationen

Allgemein erforderlich. Ausgenommen sind die Staatsangehörigen der folgenden in der obigen Tabelle genannten Länder für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen in einem Zeitraum von 180 Tagen:

(a) Deutschland, Österreich und alle anderen EU-Länder (Ausnahme: [1] Visumpflicht besteht für Staatsangehörige von Irland).

(b) Schweiz.

Visum bei der Einreise:
[1]
Das Visum wird Staatsangehörigen u.a. der folgenden Länder bei der Einreise für touristische Zwecke für einen Monat gegen die Vorlage gültiger Rück- bzw. Weiterreisetickets und eines Nachweises ausreichender Geldmittel erteilt:

(a) Großbritannien (kostenloses Visum).

Gültigkeit

1 Monat; Verlängerungsmöglichkeit um maximal 3 Monate beim Chief Immigration Officer, Office of the Chief of Police, Vaiaku, Funafuti.

Transit

Bei Zwischenaufenthalten des Flugzeugs ist kein Transitvisum erforderlich. Es müssen gültige Dokumente für die Weiterreise vorhanden sein, der Flughafen darf nicht verlassen werden.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer:
Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.
Achtung: Alleinreisende Minderjährige müssen nachweisen, dass sie Verwandte oder Bekannte auf Tuvalu besuchen, sonst wird die Einreise verweigert.

Gesundheitsvorsorge

Anmerkungen Impfungen

[1] Typhus kann vorkommen, Poliomyelitis nicht. Eine Typhusimpfung wird bei Rucksackreisen und Langzeitaufenthalten empfohlen.

[2]
Wasser wird in Tanks aufbewahrt und sollte nicht verschwendet werden. Es empfiehlt sich, die Ratschläge der Einheimischen zu befolgen.

Andere Risiken

Das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber kommt landesweit vor. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz.

Ebenfalls landesweit tritt die durch Insekten verursachte Filariose auf. Reisende reduzieren die Übertragungsgefahr, wenn sie einen wirksamen Insektenschutz benutzen.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

Übersicht

Besucher sollten eine antiseptische Salbe mitbringen, da selbst kleine Wunden schnell vereitern können. Auf Funafuti gibt es ein Krankenhaus.

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung sowie einer Reiserückholversicherung wird empfohlen.

Geld

Währung

Australische und tuvaluische Währungen sind gesetzliche Zahlungsmittel, wobei Beträge über 1 Dollar stets in australischen Dollar bezahlt werden.

1 Australischer Dollar = 100 Cents. Währungskürzel: A$, AUD (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 100, 50, 20, 10 und 5 AS, Münzen in den Nennwerten 2 und 1 A$ sowie 50, 20, 10 und 5 Cents.

Tuvaluischer Dollar = 100 Cents. Währungskürzel: TW$. Münzen sind im Wert von 1 TV$ sowie 50, 20, 10 und 5 Cents im Umlauf.

Kreditkarten

Kreditkarten werden generell nicht akzeptiert. Reisende sollten über ausreichend Bargeld für ihren Aufenthalt verfügen. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.
 

Geldautomaten

Geldautomaten sind nicht vorhanden.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. 

Reiseschecks

Reiseschecks sind in Deutschland und in der Schweiz nicht mehr und in Österreich kaum noch erhältlich. Reiseschecks können auf Tuvalu bei der Wechselstube No1 Currency eingelöst werden.

Öffnungszeiten der Bank

Mo-Do 10.00-14.00 Uhr, Fr 09.00-13.00 Uhr.

Devisenbestimmungen

Keine Beschränkungen für die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung und von Fremdwährungen. Es besteht Deklarationspflicht ab einem Betrag im Gegenwert von 2.000 A$.

Geldwechsel

Es empfiehlt sich die Mitnahme von australischen Dollar in bar.

Wechselkurse

AUD

Öffentliche Feiertage

year

2024

Zollfrei Einkaufen

Überblick

Folgende Artikel können zollfrei nach Tuvalu eingeführt werden:

200 Zigaretten (Personen über 18 J.);
1 l Spirituosen oder Wein (Personen über 18 J.).

Anmerkung: Folgende Artikel können ebenfalls zollfrei eingeführt werden, müssen bei der Einreise aber deklariert werden:
1 Fernglas,
1 Videokamera,
1 Filmkamera mit 200 m Film,
1 Fotoapparat mit 6 Rollen Film,
1 MP3-Player,
1 Kofferradio,
1 Laptop/Schreibmaschine,
Sportausrüstung für den persönlichen Bedarf.

Verbotene Importe

Pornografische Erzeugnisse, reiner Alkohol, Drogen und Rauschmittel, Waffen und Munition, Tiere. Deklarationspflicht für Pflanzen und Tierprodukte (diese unterliegen Quarantänebestimmungen).

Kontaktadressen

Wirtschaft

Geschäftsetikette

Im Geschäftsverkehr geht es formell zu, Pünktlichkeit ist selbstverständlich.

Geschäftszeiten:
Mo-Do 07.30-16.15 Uhr, Fr 07.30-12.45 Uhr.

Geschäftskontakte

Tuvalu Co-operative Society Ltd
PO Box 11, Funafuti
Tel: 2 07 47.

Kommunikation

Telefon

Selbstwählferndienst.

Internet

Hauptanbieter: Tuvalu.TV (Internet: www.tuvalu.tv).

Radio

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Post

Luftpostsendungen nach Europa sind 5-10 Tage unterwegs, u. U. auch länger. Der Postverkehr ist manchmal unzuverlässig.

Sehenswürdigkeiten

Einkaufen

Überblick

Hüte, Matten, Muschelketten und traditionelle Holzkästen mit Deckel (Tulumas). Öffnungszeiten der Geschäfte: Mo-Sa 06.00-23.59 Uhr.

Nachtleben

Einleitung

Alle 14 Tage findet im Vaiaku Lagi Hotel ein Discoabend statt. Tanzvorführungen mit lokalen Künstlern können organisiert werden, die Gagen sind nicht sehr hoch.

Kulinarisches

Übersicht

Im Vaiaku Lagi Hotel und im Su's und Kai Restaurant gibt es jeweils ein Restaurant/Bar. Serviert werden Meerefrüchte, Fisch und afrikanische Spezialitäten. Alle zwei Wochen findet im Hof des Vaiaku Lagi Hotels ein Barbecue statt. Auf der Hauptinsel Funafuti gibt es Imbissstuben und Restaurants. Getränke: Bier wird importiert.

Kultur

Religion

Protestanten (98 %).

Soziale Verhaltensregeln


Wenn man eine Kirche, das Versammlungshaus eines Dorfes (Manepa) oder ein Privathaus betritt, sollte man sich die Schuhe ausziehen. Werden Besucher zu einem Festmahl eingeladen, müssen gewisse Verhaltensregeln beachtet werden. Es gilt als unhöflich, eine fremde Sprache in Anwesenheit einer Person, die diese Sprache nicht versteht, zu sprechen. Deshalb sollten offensichtliche Anstalten der Gastgeber, ein Privatgespräch zu führen, als eine höfliche Geste interpretiert werden. Alkoholkonsum ist nur in Lokalen mit Lizenz gestattet. Saloppe Kleidung wird akzeptiert, Frauen sollten jedoch auf Miniröcke und Bikinis verzichten. FKK und »Oben ohne« sind nicht erlaubt. Trinkgeld ist nicht üblich.

Klima

Beste Reisezeit

Feuchtheißes Klima. Kaum Temperaturschwankungen zwischen den Jahreszeiten. Von März bis Oktober ist es etwas kühler und angenehmer, die Regenzeit dauert von November bis Februar.

Übersicht

Tuvalu ist zwar das zweitkleinste Land der Welt und gehört laut UNO zu den am wenigsten entwickelten Nationen der Erde, es erfüllt aber alle Bedingungen für ein klassisches Südseeparadies. Besucher genießen hier vor allem die ruhige Atmosphäre und die von Palmen gesäumten Strände. Typisch für die hiesige Vegetation sind der Pandan, die Papaya, die Banane, die Brotfrucht und die Kokosnusspalme. Fast überall auf der Insel sind traditionelle Häuser mit Strohdächern zu finden.

Die meisten touristischen Aktivitäten stehen in der Hauptstadt Funafuti zur Verfügung, wo die Hauptattraktion die riesige Funafuti-Lagune ist. Die Lagune ist 14 km breit und etwa 18 km lang und eignet sich hervorragend zum Schwimmen und Schnorcheln. Die Insel mit der zweithöchsten Bevölkerungszahl ist Funafala, die man mit dem Katamaran von Funafuti aus erreicht. Da es auf Funafala keine Geschäfte gibt, sollten sich Reisende ihren Proviant mitbringen.

Sprache

Überblick

Amtssprache ist Tuvaluisch (eine polynesische Sprache), daneben Englisch.

Nach oben

VR International Länderinformationen Bereitgestellt von Columbus Travel Media Ltd.

https://www.derreisefuehrer.com

Copyright © 2023

Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite