Kiribati

Ozeanien

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Republik Kiribati.

Hauptstadt

Bairiki (Tarawa).

Geographie

Kiribati (ausgesprochen »Kiribass«; die früheren Gilbert-Inseln) setzt sich aus drei Inselgruppen im Pazifik zusammen: Kiribati (einschl. Banaba, früher Ozean-Insel), den Line- und den Phoenix-Inseln. Die 33 Inseln liegen verstreut im Pazifik und verteilen sich auf ein Gebiet von 5180 qkm. Die meisten von ihnen sind tiefliegende Atolle, die nur mit einer dünnen Erdschicht bedeckt sind. Einzige Ausnahme ist die Korallenformation Banaba, die 80 m hoch aus dem Meer aufragt. Die Vegetation besteht in erster Linie aus Kokospalmen und Pandanus-Bäumen. Auf den Inseln gibt es weder Flüsse noch Hügel, Wasser wird aus Reservoirs und Quellen gewonnen.

Regierung

Präsidialrepublik (im Commonwealth) seit 1979. Verfassung von 1979. Einkammerparlament (Maneaba ni Maungatabu) mit 42 Abgeordneten, Wahl alle 4 Jahre; Direktwahl des Staatsoberhauptes alle 4 Jahre. Unabhängig seit 1979 (ehemalige britische Kolonie).

Staatsoberhaupt

Taneti Maamau, seit März 2016.

Regierungschef

Taneti Maamau, seit März 2016.

Elektrizität

240 V, 50 Hz; dreipolige Stecker, Adapter erforderlich.

Zeitzone

Anreise

Anreise mit dem Flugzeug

Von Europa fliegt man über Sydney und Nauru mit Qantas (QF) und Our Airline (ON).

Airpässe

Der Visit South Pacific Pass gilt in Australien, Neuseeland und dem Südpazifik und ist auf dem Streckennetz folgender Fluggesellschaften gültig: Qantas, Air Caledonie, Our Airline (ehemals Air Nauru), Air Niugini, Air Pacific, Air Vanuatu, Royal Tongan Airlines, Polynesian Airlines und Solomon Airlines. Mit dem Visit South Pacific Pass können u.a. folgende Ziele angeflogen werden: Sydney, Melbourne und Brisbane (Australien), Wellington, Auckland und Christchurch (Neuseeland), Cook-Inseln, Fidschi, Kiribati, Nauru, Neukaledonien, Samoa, Tahiti, Tonga und Vanuatu. Der Pass gilt nur in Verbindung mit einem internationalen Flugschein und ist maximal 6 Monate ab der ersten Reise gültig. Mindestens zwei Coupons müssen vor Ankunft im Südwestpazifik gekauft werden, zusätzliche Coupons (bis maximal 8) können vor Ort gekauft werden. Stopover müssen extra bezahlt werden. Die Reise muss außerhalb des Südpazifiks begonnen werden, und es ist ratsam, die Flüge im Voraus zu buchen.

Ausreisegebühr

20 A$, davon ausgenommen sind Kinder unter zwei Jahren und Transitpassagiere.

Anreise mit dem Schiff

Internationale Häfen befinden sich auf Tarawa, Banaba und der Christmas-Insel.

Vor Ort unterwegs

Unterwegs mit dem Flugzeug

Air Kiribati (4A) bietet von Tarawa aus regelmäßige Linienflüge zu fast allen umliegenden Inseln.

Unterwegs mit dem Auto/dem Bus

Linksverkehr. Auf Tarawa und auf der Christmas-Insel gibt es Allwetterstraßen.

Busse
und Taxis verkehren in den Stadtgebieten auf Tarawa. Busse können überall zum Ein- oder Aussteigen angehalten werden. Busse sind preiswert, Taxis dagegen recht teuer.

Mietwagen
gibt es nur in den Stadtgebieten auf Tarawa und der Christmas-Insel.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein.

Unterwegs mit dem Schiff

Passagierfähren verkehren zwischen den kleineren Inseln. Man kann auch Boote zu den weiter entfernt liegenden Inseln mieten.

Reisewarnung

Überblick Kiribati

Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 20.12.2016
Unverändert gültig seit: 14.12.2016

Landesspezifische Sicherheitshinweise

Für Kiribati besteht derzeit kein landesspezifischer Sicherheitshinweis.

Weltweiter Sicherheitshinweis

Es wird gebeten, auch den Externer Link, öffnet in neuem Fensterweltweiten Sicherheitshinweis zu beachten.

Gesundheitsvorsorge

Anmerkungen Impfungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden (auch von Transitreisenden) verlangt, die innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt in den von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen wollen und über ein Jahr alt sind. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in den Infektionsgebieten nicht verlassen haben.
[2] Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von Schweinefleisch, rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden.

Andere Risiken

Das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber kommt landesweit vor. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

Geld

Währung

1 Australischer Dollar = 100 Cents. Währungskürzel: A$, AUD (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 100, 50, 20, 10 und 5 A$, Münzen in den Nennwerten 2 und 1 A$ sowie 50, 20, 10 und 5 Cents.

Kreditkarten

MasterCard und Visa werden begrenzt akzeptiert. Weitere Informationen vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte. In Filialen der Bank of Kiribati/ANZ in Betio, Bairiki und Bikenibeu (auf dem Tarawa-Atoll) gibt es Geldautomaten.
 

Geldautomaten

ec-/Maestro-Karte/Sparcard

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren.

Öffnungszeiten der Bank

Mo-Fr 09.30-15.00 Uhr. Die Zweigstelle in Bikenibeu hat Mo-Fr von 09.00-14.00 Uhr geöffnet.

Devisenbestimmungen

Unbeschränkte Einfuhr der Landeswährung. Ausfuhr der Landeswährung nur bis 5.000 A$. Unbeschränkte Ein- und Ausfuhr von Fremdwährungen.

Geldwechsel

In der Bank of Kiribati Ltd. oder in Hotels möglich.

Sprache

Überblick

Amtssprachen sind I-Kiribati (Gilbertesisch), eine austronesische Sprache, und Englisch.

Öffentliche Feiertage

Zollfrei Einkaufen

Überblick

Folgende Artikel können zollfrei nach Kiribati eingeführt werden:

200 Zigaretten oder 225 g Tabak;
1 l Spirituosen und 1 l Wein (Personen ab 21 J.);
Parfüm für den persönlichen Gebrauch.
Wertvolle persönliche Gegenstände müssen deklariert und wieder ausgeführt werden.

Wirtschaft

Geschäftsetikette

Krawatten werden nur zu besonderen Anlässen getragen. Geschäftszeiten: Mo-Fr 08.00-12.30 und 13.30-16.15 Uhr.

Kommunikation

Telefon

Selbstwähldienst in den Stadtgebieten von Tarawa. Telefongespräche ins Ausland müssen zumeist über die internationale Vermittlung geführt werden. Die meisten anderen Inseln sind über Funkfernsprecher zu erreichen.

Mobiltelefon

GSM 1800 und 900. Netzbetreiber ist Telecom Service Kiribati Ltd. (Internet: www.tskl.net.ki).

Internet

Internetanbieter ist VPM Internet Services. Es gibt derzeit keine Internetcafés in Kiribati.

Post

Luftpost nach Europa ist bis zu zwei Wochen unterwegs; Auslandspost wird wöchentlich befördert. Öffnungszeiten der Postämter: Mo-Fr 09.00-15.00 Uhr.

Einkaufen

Überblick

Körbe, Fächer und Behälter aus Pandanus- und Palmwedeln, Kokosnussschalen und Muscheln. Öffnungszeiten der Geschäfte: i. A. Mo-Sa 08.00-19.00 Uhr, einige Geschäfte auch bis 20.30 Uhr. Die meisten kleineren Geschäfte haben auch So 08.00-19.00 Uhr geöffnet.

Nachtleben

Einleitung

In den »Island Nights« werden traditionelle polynesische Musik und Tänze sowie Filmvorführungen dargeboten. In den Maneabas, die es auf allen Inseln gibt, finden oft auch Festessen statt.

Kulinarisches

Unterkunft

Hotels

In Kiribati gibt es nur wenige Hotels, die meisten befinden sich auf Tarawa, der Christmas-Insel und auf Abemama. Außerdem stehen ein kleines Resort mit einfachen Einrichtungen auf Abemama und zwei Motels (auf Ambo und Tarawa) zur Verfügung. Der Bau eines Luxushotels mit 150 Zimmern auf der Christmas-Insel ist geplant. Ein Bedienungsgeld von 10 % wird auf die Hotelrechnung aufgeschlagen. Weitere Auskünfte erteilt die South Pacific Tourism Organisation (s. Adressen).

Kultur

Religion

Ca. 52 % Katholiken, ca. 40 % Protestanten, Bahai und Islam.

Soziale Verhaltensregeln


In der ungezwungenen Atmosphäre auf der Inselgruppe findet man neben den einheimischen Traditionen inzwischen auch europäische Bräuche. Es ist üblich, Personen nur mit dem Vornamen anzusprechen. Bikinis sollten nur am Strand getragen werden. Trinkgeld wird nicht erwartet.

Klima

Beste Reisezeit

Auf der mittleren Inselgruppe herrscht äquatoriales Meeresklima, das Klima auf den nördlichen und südlichen Inseln ist tropischer. Zwischen März und Oktober weht der Passatwind, die Temperaturen sind dann am angenehmsten. November bis Februar sind regenreicher.

Landesdaten

Vorwahl +686 Fläche(qkm) 811 Bevölkerung 105711 Bevölkerungsdichte(pro qkm) 130 Bevölkerung im Jahr 2015 Mitglied der EU No Hauptnotrufnummer 999

Copyright © 2018 REISEBANK AG