Nauru

Landesdaten

Vorwahl

+674

Fläche(qkm)

21

Bevölkerung

10.824

Bevölkerung im Jahr

2020

Bevölkerungsdichte(pro qkm)

454

Mitglied der EU

No

Hauptnotrufnummer

111

Allgemeines

Hauptstadt

Yaren.

Geographie

Nauru liegt westlich von Kiribati im Südpazifik. Die Koralleninsel ist von einem Riff umgeben, das bei Ebbe sichtbar ist. Es gibt keinen Tiefwasserhafen, aber die Ankerplätze vor der Küste sollen in den tiefsten Gewässern der Welt liegen. Ein fruchtbarer Küstenstreifen trennt die mit Korallen durchwachsenen Strände vom Landesinneren. Hier liegt eine 60 m hohe Korallenklippe, hinter der sich ein hochgradig phosphathaltiges Plateau erhebt. Mit Ausnahme eines winzigen Gebiets am Ufer einer flachen Lagune ist diese Region unbewohnt; ein paar strauchähnliche Bäume bilden die einzige Vegetation.

Regierung

Republik (im Commonwealth) seit 1968. Verfassung von 1968. Parlament: Gesetzgebender Rat mit 18 auf drei Jahre gewählten Abgeordneten. Unabhängig seit 1968 (ehemaliges UNO-Treuhandgebiet).

Staatsoberhaupt

David Adeang, seit Oktober 2023.

Elektrizität

110/240 V, 50 Hz.

Offizieller Name des Staates

Republik Nauru. 

Anreise

Anreise mit dem Flugzeug

Von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus gibt es keine Direktflüge nach Nauru. Die besten Verbindungen gehen über Brisbane (Australien).

Nauru Airlines (ON), die nationale Fluggesellschaft, bietet Direktflüge von Brisbane (Australien), Majuro (Marshall-Inseln), Nadi (Fidschi) und Tarawa (Kiribati) nach Nauru an.

Flugzeiten

Frankfurt/M. - Brisbane: 23 Std.; Brisbane - Nauru: ca. 6 Std.

Ausreisegebühr

Keine.

 

Anreise mit dem Pkw

Maut: Auf Nauru gibt es keine gebührenpflichtigen Straßen.

Unterlagen: Zusätzlich zum nationalen Führerschein ist der Internationale Führerschein erforderlich.

 

Anreise mit dem Schiff

Nauru besitzt einen internationalen Hafen. Es bestehen Schiffsverbindungen nach Australien, Neuseeland und Japan. Die gefahrenreiche Küste zwingt kommerzielle Schiffe, in einiger Entfernung von der Insel anzulegen.

 

Vor Ort unterwegs

Unterwegs mit dem Auto/dem Bus

Das Straßennetz der Insel hat eine Gesamtlänge von ca. 30 km. Eine Ringstraße umrundet die Insel. Eine kleinere Straße führt ins Landesinnere nach Buada und zum Phosphatgebiet. In der Nähe des Flughafens quert die Landebahn für die Flugzeuge die Ringstraße; eine Ampel regelt hier den Verkehr.

Rechtsverkehr/Linksverkehr

l

Zustand der Straßen

Die um die Insel führende Ringstraße ist asphaltiert und gut befahrbar. Vorsicht ist dennoch geboten, da sich auch Fußgänger und Tiere auf den Inselstraßen aufhalten.

Autovermietung

Mietwagen sind erhältlich.

Taxi

Auf Nauru gibt es ein Taxi.

Fahrrad

Hotels verleihen mitunter Fahrräder.

Reisebus

Ein Bus fährt tagsüber im Stundentakt um die Insel.

Vorschriften

Die Höchstgeschwindigkeit auf der Insel beträgt 40 km/h (25 mph).

Dokumentation

Zusätzlich zum nationalen Führerschein ist der Internationale Führerschein erforderlich.

 

Vor Ort unterwegs mit der Bahn

Das nur ca. 5 km lange Streckennetz bedient das Phosphatabbaugebiet; Passagierverkehr gibt es nicht.

 

Reisewarnung

Überblick

Stand - Mon, 09 Oct 2023 16:30:00 +0200
(Unverändert gültig seit: Thu, 07 Mar 2024 15:30:02 +0100)

Letzte Änderungen:

Einreise und Zoll - Mögliche Einreisebeschränkungen/COVID-19

Redaktionelle Änderungen

Lagen können sich schnell verändern und entwickeln. Wir empfehlen Ihnen:
- Abonnieren Sie unseren Newsletter oder nutzen Sie unsere App „Sicher Reisen".
- Registrieren Sie sich in unserer Krisenvorsorgeliste.
- Beachten Sie die Hinweise im Ratgeber für Notfallvorsorge und  des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.
- Bitte beachten Sie die Hinweise unter COVID-19.
- Achten Sie auf einen ausreichenden Reisekrankenversicherungsschutz.
- Erkundigen Sie sich vorab bei den Behörden/Botschaften Ihres Reiselandes zu den aktuell geltenden, verbindlichen Einreisebestimmungen sowie bei Ihrem Reiseveranstalter/Ihrer Flug-/Schifffahrts-/Eisenbahngesellschaft nach den geltenden Beförderungsbestimmungen.
- Verfolgen Sie bei Ihrer Reiseplanung/während Ihrer Reise Nachrichten und Wetterberichte.
- Beachten Sie unseren Haftungsausschluss und den Hinweis zu Inhalten anderweitiger Anbieter.

Sicherheit

Terrorismus

Innenpolitische Lage

Trotz der geringen Bevölkerungsdichte können vereinzelte Proteste nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Einige Internetdienste und soziale Medien sind gesperrt.

  • Meiden Sie Demonstrationen und Menschenansammlungen.
  • Folgen Sie den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte.

Kriminalität

Die Kriminalität in Nauru ist niedrig. Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl kommt vor.

  • Bewahren Sie Geld, Ausweise, Führerschein und andere wichtige Dokumente sicher auf; speichern Sie ggf. elektronische Kopien/Fotos. Dies erleichtert im Falle von Diebstahl oder Verlust die Ausstellung eines Ersatzdokuments.
  • Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit.
  • Seien Sie in größeren Menschenmengen wie am Flughafen besonders aufmerksam und achten Sie auf Ihre Wertsachen.
  • Seien Sie bei ungewohnten E-Mails, Telefonanrufen, Gewinnmitteilungen, Angeboten und Hilfeersuchen angeblicher Bekannter skeptisch. Teilen Sie keine Daten von sich mit, sondern vergewissern Sie sich ggf. persönlich oder wenden Sie sich an die Polizei.

Natur und Klima

Das Klima ist tropisch. Aufgrund der Nähe zum Äquator gibt es üblicherweise zwar keine tropischen Wirbelstürme, aber es können in der Regenzeit, normalerweise von November bis April, starke Winde und Überflutungen auftreten.

Es treten zudem Dürreperioden auf, die zu Wasserbeschränkungen führen können.

Reiseinfos

Zuständige Auslandsvertretung

Deutschland unterhält keine Botschaft in Nauru. Zuständig ist die deutsche Botschaft in Canberra/Australien. Zuständig für die Erteilung von Pässen und Visa und für sonstige konsularische Angelegenheiten für Personen mit Aufenthalt auf Nauru ist das deutsche Generalkonsulat in Sydney

Nauru unterhält auch keine Auslandsvertretung in Deutschland. Auskünfte erteilt das nauruische Generalkonsulat in Brisbane/Australien:
Consulate General of the Republic of Nauru, Level 3, 99 Creek Street, Brisbane QLD 4000, Australia, Tel.: +61 7 3220 3044, nauru.consulate@brisbane.gov.nr.

Infrastruktur/Verkehr

Eine touristische Infrastruktur ist kaum vorhanden.
Es herrscht Linksverkehr, öffentliche Verkehrsmittel gibt es nicht.
Die einzige asphaltierte Straße ist die rund um die Insel führende Ringstraße. Autofahrer sollten wegen Tieren und Fußgängern auf der Fahrbahn erhöhte Vorsicht walten lassen.

Führerschein

Der Internationale Führerschein wird anerkannt und ist nur in Verbindung mit dem nationalen deutschen Führerschein gültig.

LGBTIQ

Gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen wurden  entkriminalisiert. Jedoch gibt es keine rechtliche Anerkennung von eingetragenen Lebenspartnerschaften oder Schutz gegen Diskriminierung.

Rechtliche Besonderheiten

Die Einfuhr von Drogen und Rauschmitteln jedweder Art wird mit harten Strafen geahndet.

Geld/Kreditkarten

Währung in Nauru ist der australische Dollar (AUD). Kreditkarten werden nicht akzeptiert, daher ist ausschließlich Barzahlung möglich. Vereinzelt gibt es Geldautomaten, an denen Bargeld abgehoben werden kann.

Einreise und Zoll

Einreise- und Zollbestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Bitte erkundigen Sie sich daher vorab zusätzlich bei den Vertretungen Ihres Ziellandes. Nur dort erhalten Sie rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreise- und Zollbestimmungen Ihres Reiselandes.
Der deutsche Zoll informiert über die aktuell geltenden Zollbestimmungen bei Einreise nach Deutschland.

Mögliche Einreisebeschränkungen/COVID-19

Bestimmungen zur Einreise ändern sich häufig. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei den offiziellen Stellen Naurus sowie der für Deutschland zuständigen Vertretung. Bitte beachten Sie die Hinweise unter COVID-19.

Einreise

Die Einreise nach Nauru ist für Personen ab fünf Jahren nur mit vollständiger Impfung gemäß den Bestimmungen von Nauru möglich. Der Abschluss der Grundimmunisierung muss dabei mindestens zwei Wochen zurückliegen.

Reisedokumente

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Nein
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein
  • Kinderreisepass: Nein

Anmerkungen/Mindestrestgültigkeit:
Reisedokumente müssen mindestens bis zum Tag der Ausreise gültig sein.

Visum

Deutsche Staatsangehörige müssen eine Einreisegenehmigung beim nauruischen Immigration-Department beantragen. Diese Einreisegenehmigung muss bereits beim Besteigen eines Fluges nach Nauru vorliegen, ansonsten erfolgt keine Beförderung.

Bei Vorlage eines gültigen Rückflugtickets und einer Buchungsbestätigung eines Hotels, bzw. einer Verpflichtungserklärung (sponsorship) einer in Nauru ansässigen Person, kann bei Einreise ein Touristenvisum für 30 Tage ausgestellt werden.

Für Geschäftsreisende ist ein Visum erforderlich, für das eine Verpflichtungserklärung (sponsorship) eines dort ansässigen Unternehmens oder einer in Nauru ansässigen Person vorzulegen ist.

Auch Geschäftsreisenden wird daher eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit dem nauruischen Immigration-Department bezüglich der Erteilung einer Einreisegenehmigung empfohlen.

Minderjährige

Allein reisende Kinder im Alter von fünf bis 11 Jahren müssen bei der Fluggesellschaft als minderjährige Reisende (unaccompanied minor) angemeldet werden. Allein reisende Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren können als minderjährige Reisende angemeldet werden; sollten jedoch immer als junge Reisende (young passengers) identifiziert sein. Weitere Informationen stellen beispielsweise Qantas oder Virgin Australia zur Verfügung.

Einfuhrbestimmungen

Die Einfuhr von Drogen und Rauschmitteln jeder Art wird mit harten Strafen geahndet.

Besucher sollten sich direkt mit den nauruischen Zollbehörden oder der oben genannten Auslandsvertretung der Republik Nauru in Verbindung setzen, soweit sie andere Güter als kleine Geschenke ein- oder ausführen möchten. Dies gilt insbesondere für Lebensmittel und Tiere.

Heimtiere

Das australische Landwirtschaftsministerium stellt Informationen zur Einfuhr von Heimtieren nach Nauru zur Verfügung.

Gesundheit

Impfschutz

Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Eine Gelbfieberimpfung wird nicht gefordert und ist auch nicht empfohlen.

  • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.
  • Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B und Typhus empfohlen.
  • Beachten Sie die Anwendungshinweise und Hilfen für die Indikationsstellung in den Reise-Impfempfehlungen.
  • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die DTG.

Dengue-Fieber

Dengue-Viren werden durch tagaktive Aedes-Mücken übertragen und kommen auf Nauru immer wieder vor. Die Erkrankung geht in der Regel mit Fieber, Hautausschlag sowie ausgeprägten Gliederschmerzen einher und betrifft zunehmend auch Reisende. In seltenen Fällen treten insbesondere bei Kindern schwerwiegende Komplikationen inkl. möglicher Todesfolge auf. Insgesamt sind Komplikationen bei Reisenden jedoch selten. Eine Chemoprophylaxe und eine spezifische Therapie existieren nicht. Eine Impfung ist verfügbar, siehe Dengue-Fieber.

  • Schützen Sie sich zur Vermeidung von Dengue-Fieber im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen.
  • Lassen Sie sich bezüglich einer Impfung von Tropen- und/oder Reisemedizinern beraten.

HIV/AIDS

Durch sexuelle Kontakte, bei Drogengebrauch (unsaubere Spritzen oder Kanülen) und Bluttransfusionen besteht grundsätzlich ein hohes HIV-Übertragungsrisiko.

  • Verwenden Sie stets Kondome, insbesondere bei Gelegenheitsbekanntschaften.

Durchfallerkrankungen

Bei Durchfallerkrankungen handelt es sich um häufige Reiseerkrankungen, siehe Durchfallerkrankungen. Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen jedoch vermeiden. Zum Schutz Ihrer Gesundheit beachten Sie daher folgende grundlegende Hinweise:

  • Trinken Sie ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs, nie Leitungswasser. Durch den Kauf von Flaschenwasser mit Kohlensäure kann eine bereits zuvor geöffnete Flasche leichter identifiziert werden.
  • Benutzen Sie unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen möglichst Trinkwasser.
  • Falls kein Flaschenwasser zur Verfügung steht, verwenden Sie gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser.
  • Kochen oder schälen Sie Nahrungsmitteln selbst.
  • Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern.
  • Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände, stets jedoch vor der Essenszubereitung und vor dem Essen.
  • Wenn möglich, desinfizieren Sie Ihre Hände mit Flüssigdesinfektionsmittel.

Tollwut

Tollwutinfektionen wurden in den letzten Jahren nicht aus Nauru gemeldet, ein minimales Risiko besteht im Kontakt mit infizierten Fledermäusen, siehe Tollwut. Eine Tollwutimpfung ist i.d.R. für Reisende nur in Einzelfällen bei besonderer Exposition notwendig, s. Tollwut.

Medizinische Versorgung

Die medizinischen Einrichtungen auf Nauru sind ausreichend für alltägliche gesundheitliche Probleme. Sofern ein Krankenhausaufenthalt oder eine Verlegung nach Australien erforderlich werden, können Kosten in Höhe von mehreren tausend Euro entstehen. Ärzte und Krankenhäuser verlangen oftmals sofortige Bezahlung der medizinischen Leistungen in bar.

  • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab.
  • Nehmen Sie eine individuelle Reiseapotheke mit und schützen Sie diese unterwegs gegen hohe Temperaturen.
  • Lassen Sie sich vor einer Reise durch reisemedizinische Beratungsstellen, Tropen- oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.
Bitte beachten Sie neben dem generellen Haftungsausschluss:

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Alle Angaben sind abhängig von den individuellen Reiseverhältnissen zu sehen und ersetzen nicht die ärztliche Konsultation sowie eine eingehende medizinische Beratung. Sofern zutreffend, beziehen sich Angaben i.d.R. auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland und sind insbesondere auf längere Aufenthalte vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen und Einreisen aus Drittländern können Abweichungen gelten.

Länderinfos zu Ihrem Reiseland

Hier finden Sie Adressen zuständiger diplomatischer Vertretungen und Informationen zur Politik und zu den bilateralen Beziehungen mit Deutschland.

Mehr

Weitere Hinweise für Ihre Reise

Weitere wichtige Hinweise für Ihre Reise

Pass- und Visabestimmungen

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss bei der Ausreise noch mindestens 3 Monate gültig sein.

Visainformationen

Erforderlich u.a. für Staatsangehörige der in der obigen Tabelle genannten Länder.

Kosten

Keine.

Visaarten und Kosten

Touristen- und Geschäftsvisum.

Gültigkeit

Für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen. Verlängerungsmöglichkeit vor Ort.

Transit

Transitreisende, die mit dem nächsten Anschluss weiterreisen und den Flughafen nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum. Gültige Reisedokumente, einschließlich bestätigter Tickets und Platzreservierung, müssen vorgelegt werden.

JAXBElement

Eine Einreisegenehmigung muss beim Immigration-Department von Nauru (visa@naurugov.nr oder gio.nauru@nauru.gov.nr) beantragt und beim Einchecken am Flughafen vorgelegt werden. Bei der Einreise kann ein Touristenvisum für einen Aufenthalt von max. 30 Tagen beantragt werden. Dafür muss ein gültiges Rückflugticket und eine Buchungsbestätigung für ein Hotel vorgelegt werden. 

  

Antrag erforderlich

Touristenvisum:

Beantragung bei der Einreise:
(a) Einreisegenehmigung, die vor der Abreise beim Immigration-Department von Nauru beantragt werden muss.

(b) Reisepass.

(c) Buchungsbestätigung eines Hotels. Reisende, die nicht in einem Hotel übernachten, müssen ein Schreiben ihres Gastgebers beilegen.

(d) Alle Besucher müssen außerdem ausreichende Geldmittel und ein gültiges Rückflugticket vorweisen können.

(e) Türkische Antragsteller: Polizeiliches Führungszeugnis und ärztliches Attest über den Gesundheitszustand. 

Geschäftsvisum:

(a) - (d)

(e) Für Geschäftsvisa muss dem Antrag ein Schreiben des Geschäftspartners in Nauru beigefügt werden. Außerdem ist eine Verpflichtungserklärung (sponsorship) einer in Nauru wohnhaften Person oder eines dort ansässigen Unternehmens vorzulegen.
 

Bezüglich Geschäftsvisa wird frühzeitige Kontaktaufnahme (mindestens acht Wochen vor Abreise) mit dem nauruischen Generalkonsulat in Melbourne/Australien empfohlen.

Temporärer Wohnsitz

Informationen vom nauruischen Generalkonsulat in Brisbane (s. Kontaktadressen).

Bearbeitungsdauer

Empfehlenswert ist die Antragstellung mindestens 8 Wochen vor der geplanten Abreise.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel für die Dauer ihres Aufenthalts verfügen.

Benötigte Dokumente bei der Einreise

(a) Einreisegenehmigung vom Immigration-Department von Nauru.

(b) Gültiges Rück-/Weiterreiseticket.

(c) Buchungsbestätigung eines Hotels bzw. Verpflichtungserklärung (sponsorship) einer in Nauru wohnhaften Person.

(d) Ausreichende Geldmittel.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer:
Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Hinweis: Unbegleitete alleinreisende Minderjährige im Alter von fünf bis elf Jahren müssen bei der Fluggesellschaft als solche angemeldet sein. Alleinreisende Kinder zwischen zwölf und fünfzehn Jahren gelten als junge Reisende und können als unbegleitete alleinreisende Minderjährige angemeldet werden.

Zollfrei Einkaufen

Überblick

Folgende Artikel können zollfrei nach Nauru eingeführt werden:

200 Zigaretten oder 500 g Tabak (Personen ab 16 J.);
2 l alkoholische Getränke (Personen ab 21 J.);
Parfüm für den persönlichen Gebrauch.

Exportbeschränkungen

Für nauruische Kunstgegenstände benötigt man eine Ausfuhrlizenz.

Verbotene Importe

Waffen aller Art, Munition, Drogen und pornographisches Material.

Gesundheitsvorsorge

Anmerkungen Impfungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden (auch von Transitpassagieren) verlangt, die innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt in den von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen wollen und über ein Jahr alt sind.

[2] Leitungswasser ist normalerweise gechlort und relativ sauber, es können jedoch leichte Magenverstimmungen auftreten. Für die ersten Wochen des Aufenthalts wird daher abgefülltes Wasser empfohlen, welches überall erhältlich ist. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist. Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Obst und Gemüse können unbesorgt verzehrt werden.

Andere Risiken

Das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber kommt vor. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz.

Landesweit besteht ein Risiko für die ebenfalls durch Mücken übertragene Filariose.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

Übersicht

Die medizinischen Einrichtungen auf Nauru sind ausreichend für alltägliche gesundheitliche Probleme. Sofern ein Krankenhausaufenthalt oder eine Verlegung nach Australien erforderlich werden, können Kosten in Höhe von mehreren tausend Euro entstehen. Ärzte und Krankenhäuser verlangen oftmals sofortige Bezahlung der medizinischen Leistungen in bar.

Das Abschließen einer geeigneten Auslandsreisekrankenversicherung sowie einer Reiserückholversicherung ist dringend anzuraten.

Geld

Währung

1 Australischer Dollar = 100 Cents. Währungskürzel: A$, AUD (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 100, 50, 20, 10 und 5 A$, Münzen in den Nennwerten 2 und 1 A$ sowie 50, 20, 10 und 5 Cents.

Kreditkarten

Werden kaum akzeptiert, manchmal jedoch in Hotels. Bevorzugt sind hierbei American Express und Diners Club.
 

Geldautomaten

In Nauru gibt es nur wenige Geldautomaten.

Reiseschecks

Reiseschecks werden auf Nauru nicht akzeptiert.

Devisenbestimmungen

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung und von Fremdwährungen ist unbegrenzt und deklarationspflichtig. Für die Ausfuhr von Barbeträgen über 2.500 A$ ist eine Genehmigung der Bank of Nauru erforderlich, sonst ist mit hohen Geldstrafen zu rechnen.

Geldwechsel

Es gibt keine Banken auf Nauru, daher ist es nicht möglich Fremdwährungen zu wechseln. Vor der Einreise sollte noch in Australien genügend Bargeld getauscht und abgehoben werden.

Wechselkurse

AUD

Öffentliche Feiertage

year

2024

Kontaktadressen

Einkaufen

Überblick

Der Bedienungsservice in staatlichen Geschäften sowie die Qualität der Waren sind schlecht. Auswahl und Qualität sind in chinesischen Geschäften besser. Es herrscht Zollfreiheit; elektrische Geräte, Zigaretten und Alkohol sind daher preiswert.

Wirtschaft

Geschäftsetikette

Formelle Kleidung wird nur zu ganz besonderen Anlässen benötigt. Englisch und Französisch werden fast überall gesprochen. Die beste Zeit für Geschäftsbesuche sind die Monate Mai bis Oktober.

Geschäftszeiten:
Mo-Fr 08.00-12.00 und 13.30-16.30 Uhr.

Geschäftskontakte

Bank of Nauru
PO Box 298, Civic Centre, Nauru.
Tel: 444 32 38, 444 32 67, 444 32 41.

Kommunikation

Telefon

Selbstwählferndienst.

Mobiltelefon

AMPS-Netz. Nicht kompatibel mit GSM-Mobiltelefonen.

Internet

Internetanbieter ist VPM Internet Services. Es gibt ein Internetcafé auf der Insel und einige Hotels bieten ebenfalls Internetzugänge an.

Radio

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Post

Luftpost nach Europa benötigt bis zu einer Woche.

Sehenswürdigkeiten

Nachtleben

Einleitung

Das Nachtleben findet überwiegend in Restaurants und Bars statt. Das einzige Kino liegt am südlichen Ende der Insel.

Kulinarisches

Übersicht

Das Angebot an frischen und nährreichen Lebensmitteln ist äußerst schlecht. Fast alle erhältlichen Lebensmittel sind importierte Konserven, etwa ein Drittel der Bevölkerung leidet an ernährungsmäßig bedingter Diabetes, Herzkrankheiten und Bluthochdruck. Es gibt etwas Fisch und manchmal Rindfleisch zu kaufen, aber keine einheimischen Obst- oder Gemüsesorten. Zahlreiche Restaurants bieten internationale Gerichte an, die aber selten aus frischen Produkten hergestellt sind. Die chinesischen Restaurants bieten ein besseres Speisenangebot als die nauruischen.

Kultur

Religion

Christen, vorwiegend Protestanten (66 %), katholische Minderheit (33 %).

Soziale Verhaltensregeln


Die Atmosphäre ist leger, europäische Sitten und Gebräuche vertragen sich durchaus mit einheimischen Traditionen. Trinkgeld wird selten erwartet.

Klima

Beste Reisezeit

Maritimes Äquatorialklima, das von März bis Oktober durch nordöstliche Passatwinde gemildert wird. Der meiste Niederschlag fällt von November bis Februar.

Übersicht

In der für den Pazifik eher untypischen Insel Nauru, die von einem Korallenriff umgeben ist, wurde Jahrzehnte lang Phosphat abgebaut, was im Inneren der Insel deutlich zu sehen ist. Im Wasser machen starke Meeresströmungen das Schwimmen und Tauchen leider fast unmöglich.
Obwohl der Tourismus nie eine wichtige Rolle auf Nauru gespielt hat, gibt es ein paar Hotels und eine Handvoll Sehenswürdigkeiten, die mit der Besetzung Naurus durch die Japaner im Zweiten Weltkrieg zu tun haben, sowie kleine Strände, eine Art Chinatown und die Mondlandschaft der Phosphatminen.
Diese winzige Republik, die einst im Punkto Pro-Kopf-Einkommen zu den reichsten Ländern der Welt gehörte, steht nun nach dem Ruin im Schmutz und in den Unreinlichkeiten einer großen Party. Die ehemaligen Phosphatabbaugebiete sind verlorene Landschaften. Als die Phosphatvorkommen zu Ende gingen, hatte das verheerende Folgen für die Wirtschaft.
Die nationale Fluggesellschaft Naurus ist zu neuem Leben erweckt worden, und im Landesinneren zeigen sich erste Versuche der Natur, wieder Fuß zu fassen. Vielleicht ist dies ein Ansporn für neugierige Touristen, auch dem Geheimtipp Nauru eine Chance zu geben.
 

Sprache

Überblick

Amtssprachen sind Nauruisch und Englisch.

Nach oben

VR International Länderinformationen Bereitgestellt von Columbus Travel Media Ltd.

https://www.derreisefuehrer.com

Copyright © 2023

Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite