Monaco

Landesdaten

Vorwahl

+377

Fläche(qkm)

2

Bevölkerung

39.242

Bevölkerungsdichte(pro qkm)

18866

Bevölkerung im Jahr

2020

Mitglied der EU

No

Hauptnotrufnummer

112

Übersicht

Monaco ist ein Ort des Reichtums, der schillernden Luxusyachten im Hafen von Monte Carlo und des unaufhörlich strömenden Champagners. Viele Prominente lieben diesen riesigen Privatclub am Mittelmeer, wo sie opulenten Lifestyle, diskrete Banken und streng bewachte Straßen vorfinden.
Wer in das glamouröse Leben von Monaco eintauchen will, kann z.B. alljährlich stattfindende Sportveranstaltungen wie das Monte Carlo Tennis Masters im April oder den Grand Prix der Formel 1 im Mai besuchen Weitere Festivals sind das Internationale Festival des gewaltfreien Films, das Monte Carlo Opernfestival und das Spring Arts Festival.
Abgesehen von der Glitzerwelt der Prominenten ist Monaco aber allein schon durch sein mildes Klima und seine Lage am Meer ein lohnenswertes Reiseziel. Hier findet man malerische Wanderwege, hübsche Buchten und gemütliche Cafés im Freien. Wer ein paar Tage Zeit für Seitenabstecher hat, ist schnell in der Provence, an der französischen Riviera oder in Italien.
 

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Fürstentum Monaco.

Regierung

Parlamentarisches Fürstentum seit 1962. Verfassung von 1962. Einkammerparlament: Nationalrat (Conseil National) mit 24 Mitgliedern. Der Regierungschef wird auf Vorschlag Frankreichs ernannt und steht unter der Autorität von Fürst Albert II. Unabhängig seit 1489 (fällt bei Erlöschen der Grimaldi-Dynastie an Frankreich).

Staatsoberhaupt

Fürst Albert II., seit 2005.

Regierungschef

Staatsminister Pierre Dartout, seit September 2020.

Elektrizität

220 V, 50 Hz.

Hauptstadt

Monaco-Ville.

Geographie

Das Fürstentum Monaco liegt an der französischen Riviera in der Nähe der italienischen Grenze am Fuß der französischen Alpes-Maritimes. Es wird im Süden vom Mittelmeer begrenzt. Monaco ist in vier Stadtbezirke aufgeteilt. Monaco-Ville liegt auf einem felsigen Vorgebirge. Im Palais du Prince residiert die Familie Grimaldi, das älteste noch herrschende europäische Fürstenhaus. Das Hafengebiet wird La Condamine genannt. Monte Carlo ist das Geschäftszentrum, hier konzentrieren sich auch die Theater, Kinos, Kasinos und andere Vergnügungszentren. In Fontvieille entstehen neue Industrieanlagen und Wohnviertel.

Anreise

Anreise mit dem Flugzeug

Monaco besitzt keinen internationalen Flughafen, ist aber verkehrstechnisch sehr gut an den Flughafen von Nizza angebunden.

Air France (AF) fliegt von mehreren deutschen Großstädten mit Zwischenstopp in Paris oder Lyon nach Nizza.

Lufthansa (LH) bietet Nonstop-Flüge von Frankfurt/M. und München nach Nizza an und Eurowings (EW) ab Hamburg.

Austrian Airlines (OS), Eurowings (E2) und Wizz Air (W6) verbinden Wien nonstop mit Nizza.

Swiss (LX) fliegt nonstop von Zürich und Genf nach Nizza.

Easyjet (U2) bietet Nonstop-Flüge u.a. ab Berlin, Hamburg und Genf nach Nizza.

Helikopterflüge zwischen Nizza und Monaco (Flugdauer: 6 Minuten) werden u.a. von Héli-Air Monaco (YO) und Blade angeboten.

Flugzeiten

Frankfurt/M. - Nizza: 1 Std. 25 Min.; Wien - Nizza: 1 Std. 45 Min.; Genf - Nizza: 1 Std. 5 Min; Zürich - Nizza: 1 Std. 10 Min.

Anreise mit dem Pkw

Pkw: Das Fürstentum ist durch das europäische Autobahnnetz u.a. mit Frankreich, Deutschland, der Schweiz und Österreich verbunden. Cannes liegt 50 km und Nizza 18 km westlich von Monaco. Im Osten sind es 12 km bis zur französisch-italienischen Grenze und 9 km nach Menton.

Zwischen Nizza und Menton (Frankreich) verlaufen drei reizvolle Landstraßen:
- die »Basse Corniche (N.98)«, die am Meer entlang führt,
- die »Moyenne Corniche (N.7)«, die durch das Dorf Eze führt, und
- die »Grande Corniche«, die in 512 m Höhe über den Col d'Eze verläuft.

Fernbus: Flixbus verbindet eine Vielzahl deutscher, österreichischer und schweizerischer Städte mit Nizza.

Maut: In Monaco gibt es keine mautpflichtigen Straßen.

Unterlagen: Der nationale Führerschein ist ausreichend.

 

Anreise mit der Bahn

Der Bahnhof von Monaco Monte-Carlo ist über Regionalexpresszüge mit den Städten an der Côte d'Azur verbunden.

Auf den Strecken Paris-Ventimiglia und Marseilles-Nizza-Genua-Mailand verkehren TGV Inoui-Züge von SNCF Connect, jeweils mit Stopps in Monte-Carlo.

Von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus gibt es keine Direktverbindungen.

Bahnpässe

Der Interrail One Country Pass für Frankreich und der Interrail Global Pass sind auch in Monaco gültig.

 

Anreise mit dem Schiff

Die beiden wichtigsten Häfen sind Condamine (Hercule Port) und Fontvieille, die auf Jachten aller Größen eingerichtet sind. Auch Kreuzfahrtschiffe aus aller Welt legen Stopps in Monaco ein.

Kreuzfahrtschiffe

Reedereien wie Hapag Lloyd und Cunard laufen auf ihren in Hamburg bzw. Kiel startenden Kreuzfahrten auch Monaco an. Des Weiteren haben u.a. Celebrity Cruises, Regent Seven Seas, Norwegian Cruise Line und Sea Cloud Cruises Monaco in ihrem Kreuzfahrtprogramm.

 

Vor Ort unterwegs

Unterwegs mit dem Auto/dem Bus

Das Straßennetz von Monaco umfasst ca. 80 km. 

Maut: Im Fürstentum gibt es keine mautpflichtigen Straßen.

Tankstellen sind flächendeckend vorhanden.

Rechtsverkehr/Linksverkehr

r

Zustand der Straßen

Sämtliche Straßen des Fürstentums sind asphaltiert und gut gewartet.

Autovermietung

Mietwägen sind in Monte Carlo u.a. bei Avis, EuropcarHertz und Budget erhältlich.

Taxi

Taxistände sind u.a. am Place du Casino sowie vor dem Bahnhof Monaco-Monte Carlo zu finden; auf der Straße können Taxis nicht angehalten werden. Allerdings stellen viele Hotels Taxis oder Fahrer zur Verfügung. Auch telefonische Taxibestellungen sind möglich (Tel. +377 93 15 01 01).

Fahrrad

Fahrräder und Roller können angemietet werden. Auch E-Bike-Touren durch Monte Carlo werden angeboten.

Vorschriften

Verkehrsbestimmungen:
- Promillegrenze: 0,5 ‰.
- Kinder bis zu einem Alter von 10 Jahren müssen in einem Kindersitz befördert werden.
- Die Zufahrt nach Monaco-Stadt ist nur für Fahrzeuge gestattet, die in Monaco selbst zugelassen sind bzw. im französischen Département Alpes-Maritimes, wobei in dem Fall der Besitzer einen Wohnsitz in diesem Département nachweisen muss. Andere Fahrzeuge müssen im Parkhaus (Parking des Pêcheurs) abgestellt werden. Die Hauptverkehrsstraßen außerhalb der Stadt sind für alle Fahrzeuge freigegeben.

Geschwindigkeitsbegrenzungen:
50 km/h im gesamten Fürstentum.

Pannenhilfsdienst

Der ADAC-Auslands-Notruf bietet ADAC-Mitgliedern und Inhabern eines ADAC-Auslandskranken‑ und ‑unfallschutzes umfangreiche Hilfeleistungen bei Fahrzeugpannen, Verkehrsunfällen, Verlusten von Dokumenten und Geld bis hin zu medizinischen Notfällen. Die Notrufnummer ist rund um die Uhr erreichbar; bei Fahrzeugschäden: Tel. +49 (0)89 22 22 22, bei Erkrankungen: +49 (0)89 76 76 76.

Bei Pannen mit dem Mietwagen ist zunächst die Mietwagenfirma zu kontaktieren.

Dokumentation

Der nationale Führerschein ist ausreichend.

Die internationale Versicherungskarte für den Kraftverkehr ist in jedem Fall mitzuführen.

 

Unterwegs in der Stadt

Im Fürstentum verkehren täglich zwischen 07.00 Uhr und 21.30 Uhr sechs Buslinien der monegassischen Busgesellschaft C.A.M., mit denen Reisende u.a. viele Sehenswürdigkeiten und Museen, das Geschäftsviertel und das Casino bequem erreichen. Ein Abendbus bedient nachts zwischen 21.20 Uhr und 00.20 Uhr ganz Monaco. Danach verkehrt am Samstag und Sonntag Morgen ein Nachtbus bis 04.00 Uhr.

 

Reisewarnung

Überblick

Stand - Fri, 14 Jul 2023 17:15:00 +0200
(Unverändert gültig seit: Fri, 14 Jul 2023 17:26:02 +0200)

Letzte Änderungen:

Einreise und Zoll - Mögliche Einreisebeschränkungen/COVID-19

Redaktionelle Änderungen

Lagen können sich schnell verändern und entwickeln. Wir empfehlen Ihnen:
- Abonnieren Sie unseren Newsletter oder nutzen Sie unsere App „Sicher Reisen".
- Registrieren Sie sich in unserer Krisenvorsorgeliste.
- Beachten Sie die Hinweise im Ratgeber für Notfallvorsorge und  des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.
- Bitte beachten Sie die Hinweise unter COVID-19
- Achten Sie auf einen ausreichenden Reisekrankenversicherungsschutz.
- Erkundigen Sie sich vorab bei den Behörden/Botschaften Ihres Reiselandes zu den aktuell geltenden, verbindlichen Einreisebestimmungen sowie bei Ihrem Reiseveranstalter/Ihrer Flug-/Schifffahrts-/Eisenbahngesellschaft nach den geltenden Beförderungsbestimmungen.
- Verfolgen Sie bei Ihrer Reiseplanung/während Ihrer Reise Nachrichten und Wetterberichte.
- Beachten Sie unseren Haftungsausschluss und den Hinweis zu Inhalten anderweitiger Anbieter.

Sicherheit

Terrorismus

Kriminalität

Monaco hat eine im Vergleich zur Einwohnerzahl hohe Dichte an Sicherheitskräften. Die Allgemeinkriminalität ist relativ niedrig.

  • Bewahren Sie Geld, Ausweise, Führerschein und andere wichtige Dokumente sicher auf; speichern Sie ggf. elektronische Kopien/Fotos. Dies erleichtert im Falle von Diebstahl oder Verlust die Ausstellung eines Ersatzdokuments.
  • Lassen Sie insbesondere in größeren Menschenmengen die übliche Sorgfalt walten.
  • Seien Sie bei ungewohnten E-Mails, Telefonanrufen, Gewinnmitteilungen, Angeboten und Hilfeersuchen angeblicher Bekannter skeptisch. Teilen Sie keine Daten von sich mit, sondern vergewissern Sie sich ggf. persönlich oder wenden Sie sich an die Polizei.

Natur und Klima

Es herrscht mediterranes Klima. Extremere Wetterbedingungen wie starke Hitze und Trockenheit im Sommer sowie Stürme können nicht ausgeschlossen werden.

Reiseinfos

Zuständige Auslandsvertretung

In Monaco gibt es keine berufskonsularische deutsche Auslandsvertretung. Zuständige deutsche Vertretung ist die deutsche Botschaft in Paris. In Notfällen können sich Reisende vor Ort an den deutschen Honorarkonsul in Monaco wenden.

Infrastruktur/Verkehr

Monaco liegt an der Bahnstrecke Ventimiglia - Marseille. Es gibt öffentliche Busverbindungen.
In Monaco gelten die Verkehrsbestimmungen wie in Frankreich.

Führerschein

Der deutsche Führerschein ist ausreichend.

Geld/Kreditkarten

Zahlungsmittel ist der Euro (EUR). Das Abheben von Bargeld an Geldautomaten und die Bezahlung mit Kreditkarten sind überall möglich.

LGBTIQ

Es gibt keine Hinweise auf besondere Schwierigkeiten, die Akzeptanz ist gut ausgeprägt.

Rechtliche Besonderheiten

Abgesehen von Stränden und Badezonen ist es nicht erlaubt, sich in Badekleidung, mit freiem Oberkörper oder barfuß in der Öffentlichkeit aufzuhalten.

Einreise und Zoll

Einreise- und Zollbestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreise- und Zollbestimmungen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie nur direkt bei den Vertretungen Ihres Ziellandes.
Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Webseite des deutschen Zolls  und per App "Zoll und Reise" finden oder dort telefonisch erfragen.

Mögliche Einreisebeschränkungen/COVID-19

Bestimmungen zur Einreise können sich ändern. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei der Regierung Monacos sowie der für Deutschland zuständigen Vertretung. Bitte beachten Sie die Hinweise unter COVID-19.

Reisedokumente

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Ja
  • Vorläufiger Personalausweis: Ja
  • Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen/Mindestrestgültigkeit:

Frankreich ist Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedstaaten des Europarates vom 13.12.1957.

Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein.

Entsprechend dem Nachbarschaftsabkommen zwischen Monaco und Frankreich vom 18. Mai 1963 (in der Fassung vom 1. Juni 2007) finden die für Frankreich geltenden Einreisebestimmungen auch für die Einreise nach Monaco Anwendung.

Minderjährige

Alleinreisende Personen unter 15 Jahren sollten eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten mitführen.

Einfuhrbestimmungen

Monaco ist nicht Mitgliedstaat der Europäischen Union, aber im Zollverband mit Frankreich. Daher gelten die Bedingungen wie nach Frankreich und damit die Bestimmungen der Europäischen Union. Im Grundsatz gibt es daher keine Warenkontrollen, dies schließt Stichprobenkontrollen im Rahmen der polizeilichen Überwachung der Grenzen und der polizeilichen Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs jedoch nicht aus.
Die Ein- und Ausfuhr von Landes- und Fremdwährung ist unbeschränkt möglich, muss ab einem Wert von 7.600 EUR aber deklariert werden.

Heimtiere

Für Reisen mit bestimmten Heimtieren (Hunde, Katzen, Frettchen) in Länder der Europäischen Union mit Ausnahme von Irland, Malta und Finnland, wo abweichende Bestimmungen gelten, gilt folgende Regelung: Es ist ein EU-Heimtierausweis mitzuführen. Dieser Ausweis dient u. a. dem Nachweis, dass das Tier gegen Tollwut geimpft ist. Ein Musterausweis sowie weitergehende Informationen sind beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erhältlich.

Gesundheit

Impfschutz

Für die Einreise nach Monaco sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

  • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.
  • Beachten Sie die Anwendungshinweise und Hilfen für die Indikationsstellung in den Reise-Impfempfehlungen.
  • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die DTG.

Medizinische Versorgung

Monaco ist nicht Mitglied der EU. Deutsche gesetzliche Versicherungen gelten daher nicht oder zumindest nicht automatisch.

  • Erkundigen Sie sich vor Antritt der Reise bei Ihrer deutschen Krankenversicherung und schließen Sie ggf. für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab.
Bitte beachten Sie neben dem generellen Haftungsausschluss:

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Alle Angaben sind abhängig von den individuellen Reiseverhältnissen zu sehen und ersetzen nicht die ärztliche Konsultation sowie eine eingehende medizinische Beratung. Sofern zutreffend, beziehen sich Angaben i.d.R. auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland und sind insbesondere auf längere Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen und Einreisen aus Drittländern können Abweichungen gelten.

Länderinfos zu Ihrem Reiseland

Hier finden Sie Adressen zuständiger diplomatischer Vertretungen und Informationen zur Politik und zu den bilateralen Beziehungen mit Deutschland.

Mehr

Weitere Hinweise für Ihre Reise

Weitere wichtige Hinweise für Ihre Reise

Pass- und Visabestimmungen

Anmerkung zum Reisepass

Für Touristen gelten die gleichen Einreisebestimmungen wie für Frankreich. Die diplomatischen Auslandsvertretungen von Monaco erteilen keine Visa. Da Monaco kein EU-Mitglied ist, gelten abweichende Bestimmungen für Langzeitaufenthalte und dauerhafte Niederlassung in Monaco.

Temporärer Wohnsitz

Einzelheiten von den französischen Konsulaten (Kontaktadressen s. Frankreich).

Einreise mit Kindern

Alleinreisende Personen unter 15 Jahren sollten eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten mitführen.

Gesundheitsvorsorge

Übersicht

Monaco ist nicht Mitglied der EU. Deutsche gesetzliche Versicherungen gelten daher nicht oder zumindest nicht automatisch. Reisenden wird empfohlen, sich vor Antritt der Reise bei ihrer deutschen Krankenversicherung zu erkundigen und gegebenenfalls eine Auslandsreise-Krankenversicherung mit Rückholversicherung abzuschließen.

Andere Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden.

 

Geld

Währung

1 Euro = 100 Cents. Währungskürzel: €, EUR (ISO-Code). Banknoten gibt es in den Werten 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro, Münzen in den Nennbeträgen 1 und 2 Euro, sowie 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cents.

Kreditkarten

Alle bekannten internationalen Kreditkarten werden angenommen. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

Geldautomaten

Die alte Girocard
Mit der Girocard (ehemals ec-Karte) wie Maestro-Karte, V Pay oder Sparcard und Pin-Nummer kann europaweit Bargeld in der Landeswährung von Geldautomaten abgehoben werden. Karten mit dem Cirrus-, V-Pay- oder dem Maestro-Symbol (nur noch bis Ende 2027 auf noch gültigen Girocards) werden europaweit akzeptiert. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten. 
 
Die neue Debitcard und ihre Nutzung im Ausland
Aus der Girocard wurde eine Debitcard: Seit 2023 stellen Banken keine neuen Girokarten mehr mit dem Maestro-Symbol aus. Noch gültige Karten mit dem Maestro-Symbol können jedoch im In- und Ausland weiterhin bis zum Ablauf ihrer Gültigkeit genutzt werden. Spätestens Ende 2027 wird es das Maestro-Symbol nicht mehr geben.
 
Maestro-Nachfolger sind „Debit Mastercard“, „Visa Debit“ oder „V-Pay“. Visa Debit und Debit Mastercard sind weltweit in mehr als 200 Ländern, in denen Visa und Mastercard akzeptiert werden, nutzbar. Karten mit dem V-PAY-Logo können in Monaco zum Bezahlen und Geldabheben genutzt werden. Für die Buchung von Reisen oder Mietwagen werden oft nur Kreditkarten akzeptiert. Zur Sicherheit gehört neben einer Debitkarte auch immer eine Kreditkarte ins Reisegepäck.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. 

Reiseschecks

Reiseschecks sind in Deutschland und in der Schweiz nicht mehr und in Österreich kaum noch erhältlich. Reiseschecks können in Monaco in wenigen Banken und Wechselstuben eingelöst werden. Sie sollten in Euro ausgestellt sein, da bei anderen Währungen die Umtauschgebühren noch höher ausfallen.

Öffnungszeiten der Bank

Banken haben im Allgemeinen Mo-Fr 09.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr geöffnet. An Nachmittagen vor Feiertagen haben Banken geschlossen. Credit Foncier de Monaco in der Nähe des Kasinos ist täglich von 12.00-23.00 Uhr geöffnet, auch an Wochenenden und Feiertagen.

Devisenbestimmungen

Einzelheiten über Wechselkurse und Devisenbestimmungen s.Frankreich.

Geldwechsel

Zahlreiche Wechselstuben haben täglich von 09.30-17.30 Uhr geöffnet, einige auch länger.
Geldwechselautomaten, die 24 Stunden am Tag zugänglich sind, stehen im Crédit Foncier de Monaco, Le Shangri-La 11, Boulevard Albert-ler, La Condamine und im Centre Commercial de Fontvieille, avenue Prince-Héréditaire-Albert, Fontvieille.

Wechselkurse

EUR

Öffentliche Feiertage

year

2024

Zollfrei Einkaufen

Überblick

Es gelten die gleichen Einfuhrbestimmungen wie für Frankreich.

Kontaktadressen

Wirtschaft

Geschäftsetikette

Bei Geschäftsbesuchen sind Anzug und Krawatte bzw. Kostüm angebracht. Terminvereinbarung ist üblich. Die Atmosphäre bei Geschäftsgesprächen ist förmlich. Es gilt als unhöflich, ein Gespräch auf Französisch anzufangen und dann auf Deutsch weiterzusprechen.

Geschäftszeiten:
Mo-Fr 09.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr.

Kommunikation

Post

Monaco hat eigene Briefmarken, es gelten die gleichen Gebühren wie in Frankreich. Ein Postamt befindet sich im Palais de la Scala in Monte Carlo. Öffnungszeiten: Mo-Fr 08.00-19.00 Uhr, Sa 08.00-12.00 Uhr.

Telefon

Die Landesvorwahl von Monaco ist +377.

Mobiltelefon

GSM 900, 3G (2100), 4G (LTE, 800/2600) und 5G. Netzbetreiber sind u.a. Monaco Telecom und BouyguesInternationale Roaming-Verträge bestehen.

Internet

Hauptanbieter ist u.a. Monaco Telecom. Ein Netz aus öffentlichen WLAN-Hotspots ist vorhanden.

Radio

Zahlreiche deutschsprachige Radiosender lassen sich in Monaco über Astra-Satelliten bzw. über das Internet empfangen.

Sehenswürdigkeiten

Einkaufen

Überblick

Parfüm, Keramik, Bekleidung, Strumpfwaren, Schuhe, Bücher, Schmuck, Schokolade und Stickereien.

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Mo-Sa 09.00-12.30 und 15.00-18.30 Uhr.

Nachtleben

Einleitung

Das Kasino ist eine der größten Attraktionen. Im gleichen Gebäude sind das Kasino-Kabarett und der Salle Garnier, die wunderschöne Oper, untergebracht. Im Sporting Club Monte Carlo, im Café de Paris und im Grand Hotel gibt es weitere Kasinos. Es gibt zwei Kinos und unzählige Nachtklubs und Diskotheken. Im Sommer werden jeden Abend internationale Filme (im Original) in einem Freilichtkino gezeigt.

Kulinarisches

Übersicht

Ausgezeichnete Restaurants erwarten den Gast. Die Küche ist überwiegend französisch, es gibt jedoch auch einige monegassische Spezialitäten. Viele der Bars und Restaurants sind bis in die frühen Morgenstunden geöffnet.

Unterkunft

Andere Unterkunftsmöglichkeiten

Die Adresse des Centre de la Jeunesse Princesse Stephanie ist 45 Avenue des Papalins , MC-98000 Monaco (Tel: 93 50 75 05. Internet: http://www.youthhostel.asso.mc/). Die Herberge ist für Jugendliche bis zu 26 Jahren (Studenten bis zu 31 Jahren) geöffnet.

Hotels

Monaco hat einige der besten Hotels der Welt. Nähere Auskünfte erteilt das Fremdenverkehrsamt Direction du Tourisme et des Congrès de la Principauté de Monaco (s. Adressen) sowie die Association de l'Industrie Hôtelière Monégasque, 9 avenue Prince Pierre, MC-98000 Monaco. Tel: 92 05 64 91. Die Bezeichnung Hôtel de tourisme dürfen nur diejenigen Hotels führen, deren Einrichtungen und Serviceleistungen den durch Ministerialerlaß festgelegten Mindestnormen entsprechen.

Kategorien:
1- bis 4-Sterne-Hotels mit Zusatz P für »Palace«. Es gibt insgesamt über 19 Hotels, vier davon sind 4-Sterne-Palace-Hotels.

Es wird eine Aufenthaltstaxe, die sogenannte "Taxe de séjour" pro erwachsenen Gast und Nacht in Höhe von max. 7 € erhoben.

Kultur

Religion

90% Katholiken; 6% Protestanten; orthodoxe und jüdische Minderheiten.

Soziale Verhaltensregeln


Kleidung: Elegantere Kleidung wird in exklusiven Restaurants und Hotels, im Kasino und in den Nachtklubs erwartet.

Umgangsformen: Man gibt sich zur Begrüßung die Hand; Freunde und gute Bekannte küsst man wie in Frankreich auf beide Wangen.

Während des Essens sollte man nicht rauchen.

Trinkgeld:
In den Rechnungen fast aller Hotels und Restaurants ist das Trinkgeld bereits enthalten, ansonsten sind 15% üblich (auch für Taxifahrer).

Klima

Beste Reisezeit

Ganzjährig angenehmes Mittelmeerklima. Wärmste Monate Juli und August. Milde Winter.

Sprache

Überblick

Amtssprache ist Französisch. Monegassisch (mit dem Ligurischen und Provenzalischen verwandt) wird nur von einem kleinen Teil der Bevölkerung gesprochen. Italienisch und Englisch sind Umgangssprachen.

Nach oben

VR International Länderinformationen Bereitgestellt von Columbus Travel Media Ltd.

https://www.derreisefuehrer.com

Copyright © 2023

Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite