Mauritius

Afrika

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Republik Mauritius

Hauptstadt

Port Louis.

Geographie

Mauritius liegt im Indischen Ozean, östlich von Madagaskar und ca. 3000 km südöstlich der afrikanischen Küste. Von der Küste steigen weite, fruchtbare Ebenen auf, auf denen Zuckerrohr, Bananen und Tee angebaut werden. 500 km östlich liegt die Insel Rodrigues. Im Nordosten befinden sich die Cargados-Carajos-Bänke und 900 km nördlich die Insel Agalega.

Regierung

Republik (im Commonwealth) seit 1968. Verfassung von 1968, letzte Änderung 1992. Einkammerparlament mit 70 Abgeordneten. Unabhängig seit 1968 (ehemalige britische Kolonie).

Staatsoberhaupt

Ameenah Gurib-Fakim, seit Juni 2015.

Regierungschef

Pravind Jugnauth, seit Januar 2017.

Elektrizität

230 V, 50 Hz. Adapter erforderlich.

Zeitzone

Mauritius Time: MEZ +5

Anreise

Anreise mit dem Flugzeug

Air Mauritius (MK) (Internet: http://www.air-mauritius.de/) ist die nationale Fluggesellschaft. Air Mauritius fliegt von Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Wien und Zürich nach Mauritius. Gute Flugverbindungen von Frankfurt/M. und München mit Condor. British Airways, Swiss und andere europäische Fluglinien bieten ebenfalls Flüge nach Mauritius an.


 

Flugzeiten

Frankfurt - Mauritius: 11 Std. 10 Min. (direkt); London - Mauritius: 12 Std.

Anreise mit dem Schiff

Die Mauritius Pride der Mauritius Shipping Co. Ltd (Internet: http://www.mauritiusshipping.intnet.mu/. Tel: (230) 242 52 55) verkehrt mehrmals im Monat zwischen der Hauptinsel, Rodrigues und Réunion. Die Überfahrt dauert 24 Stunden.

Vor Ort unterwegs

Unterwegs mit dem Flugzeug

Air Mauritius (MK) (Internet: www.airmauritius.com) verkehrt täglich zwischen dem Flughafen S. S. Ramgoolam und der Insel Rodrigues (Flugzeit: 1 Std. 30). Hubschrauberflüge über Mauritius bietet Air Mauritius Helicopter Services an (Tel: (230) 603 37 54).

Unterwegs mit dem Auto/dem Bus

Die Insel verfügt über ein gutes asphaltiertes Straßennetz (ca. 1.600 km).

Bus:
Es gibt ein gut ausgebautes und zuverlässiges Netz öffentlicher Buslinien. Von den Busbahnhöfen in Port Louis (am zentralen Markt und an den Line Barracks), in Mahébourg und in Curepipe starten laufend Omnibusse in alle Richtungen der Insel. In den Städten verkehren sie täglich zwischen 05.30 Uhr und 20.00 Uhr (zwischen Port Louis und Curepipe bis 23.00 Uhr) und in den ländlichen Gebieten von 06.30 Uhr bis 18.30 Uhr. Haltestellen sind mit dem Hinweis "Bus Stop" gekennzeichnet.

Taxis
erkennt man am gelben Schild auf der Tür. Sie sind alle mit Taxametern ausgestattet. An zentralen Plätzen warten auch Sammeltaxis, so genannte Taxi Trains. Ein Taxi lässt sich zu moderaten Preisen für einen ganzen Tag chartern. Das bietet den Vorteil, dass man einen wegekundigen - und in aller Regel freundlichen - Fremdenführer gleich mit an Bord hat.

Mietwagen:
Es gibt zahlreiche Autovermieter auf der Insel. Autovermietungen gibt es in Port Louis, Les Pailles, Rose Hill, Quatre Bornes, Curepipe, Forest Side, Goodlands, Grand Baie, Flacq, Mahébourg und Surinam. Mindestalter: 21 Jahre.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein empfohlen.

Verkehrsbestimmungen:
Linksverkehr.
Anschnallpflicht.

Höchstgeschwindigkeiten:
innerhalb geschlossener Ortschaften: 50 km/h
außerhalb von Ortschaften: 80 km/h.

Unterwegs in der Stadt

In allen Stadtgebieten gibt es Busse und Taxis. Die Busse fahren in der Stadt zwischen 05.30-20.00 Uhr (zwischen Port Louis und Curepipe bis 23.00 Uhr). Fahrräder und Boote können gemietet werden.

Unterwegs mit dem Schiff

Ein luxuriöser Katamaran der MR Ocean Line (Tel: (210) 70 03) verbindet innerhalb von 5 Stunden Mauritius mit Réunion. Begrenzte Passagierverbindungen von Port Louis (größter Hafen) zur Insel Rodrigues mit der Mauritius Pride der Mauritius Shipping Co. Ltd (Tel: (242) 52 55. Internet: http://www.mauritiusshipping.intnet.mu/).

Die Tochtergesellschaft Coraline Services der Mauritius Shipping Co. Ltd. verbindet ebenfalls die Insel Mauritius mit den Inseln Réunion und Rodrigues. Die Schiffsreise zwischen Mauritius und Réunion dauert zwischen 10 und 12 Stunden. Wer eine Seefahrt nur als Tagesausflug erleben möchte, sollte eine der vorgelagerten Inseln von Mauritius besuchen. Täglich laufen Katamarane das Korallenriff, die Ilot Gabriel, die Ile aux Cerfs oder die Ile aux Aigrettes an.

Reisewarnung

Überblick Mauritius

Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 20.07.2016
Unverändert gültig seit: 14.07.2016

Landesspezifische Sicherheitshinweise

Kriminalität Mauritius verzeichnet als attraktives Reiseziel einen steigenden Fremdenverkehr. Dennoch wird den auf Mauritius befindlichen Reisenden empfohlen, kritische Bereiche, vor allem ärmere Wohngebiete und einsames Strandgelände zu meiden, weil auch auf Mauritius kriminelle Übergriffe auf Touristen vorkommen können. Vor Taschendieben wird vor allem auf den Märkten in Port Louis, Grand Baie und Flic en Flac gewarnt. Bei Umtausch von größeren Geldbeträgen ist nach Verlassen der Bank erhöhte Vorsicht vor Überfällen geboten. Auch in den Hotels empfiehlt es sich, Wertsachen stets für Dritte unzugänglich einzuschließen.

Weltweiter Sicherheitshinweis

Es wird gebeten, auch den Externer Link, öffnet in neuem Fensterweltweiten Sicherheitshinweis zu beachten.

Gesundheitsvorsorge

Anmerkungen Impfungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die innerhalb von zehn Tagen nach Aufenthalt in einem von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiet einreisen und über ein Jahr alt sind. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in den Infektionsgebieten nicht verlassen haben sowie Transitpassagiere, die den Transitraum in Mauritius nicht verlassen und sich weniger als 12 Stunden im Transitraum aufhalten.

[2]
Es besteht ein sehr geringes Malariarisiko in einzelnen ländlichen Gebieten. Die Insel Rodriguez ist malariafrei. Die weniger gefährliche Malariaart Plasmodium vivax (Malaria tertiana) kann während des ganzen Jahres auftreten. Ein Schutz mit langärmeliger Kleidung und Mückenschutz reichen aus, eine medikamentöse Prophylaxe ist nicht erforderlich.

[3]
Wegen der Gefahr möglicher Darminfektionen ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten. Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

Milch ist außerhalb der Stadtgebiete nicht pasteurisiert und sollte ebenfalls abgekocht werden. Milchprodukte aus ungekochter Milch am besten vermeiden. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von Schweinefleisch, rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Obst sollte geschält und Gemüse gekocht werden.

Andere Risiken

Bilharziose-Erreger kommen landesweit in manchen Teichen und Flüssen vor. Das Schwimmen und Waten in Binnengewässern sollte daher vermieden werden. Gut gepflegte Schwimmbecken mit gechlortem Wasser sind unbedenklich.

Die durch Mücken übertragene Viruserkrankung Chikungunya (CHIC) kommt vor. Wirksamen Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber kommt landesweit vor. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung erfolgen.

HIV/Aids ist weit verbreitet und eine große Gefahr für alle, die Infektionsrisiken eingehen: Ungeschützte Sexualkontakte, unsaubere Spritzen oder Kanülen und Bluttransfusionen können ein erhebliches Gesundheitsrisiko bergen.

Tollwut kommt vor. Überträger sind u.a. Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Reisende müssen in küstennahen Gewässern, aber auch auch im Wasser größerer Hotelstrände mit Steinfischen rechnen, deren Stich schmerzhaft und gefährlich sein kann. Schützendes Schuhwerk minimiert das Risiko, gestochen zu werden. Hotels und Kliniken haben normalerweise Medikamente zur Behandlung vorrätig.

Gesundheitszeugnis

Ausländer müssen zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis einen negativen HIV-Test in englischer Sprache vorlegen. Eine Nachtestung innerhalb von 3 Monaten nach Ankunft im Land ist möglich.

Geld

Währung

1 Mauritius-Rupie = 100 Cents. Währungskürzel: Re, MUR (ISO-Code). Banknoten gibt es in den Werten von 2000, 1000, 500, 200, 100, 50 und 25 MUR. Münzen im Wert von 10, 5 und 1 MUR sowie 50, 20, 5 und 1 Cent.

Kreditkarten

MasterCard, Visa, Diners Club und American Express werden in den meisten Hotels, Banken, Restaurants und Touristengeschäften akzeptiert. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

Geldautomaten

ec-/Maestro-Karte/Sparcard
Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden europa- und weltweit akzeptiert. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten. Geldautomaten befinden sich außer in Banken auch in Wechselstuben. EC-Karten funktionieren meist ebenso bei bargeldloser Zahlung.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. 

Öffnungszeiten der Bank

Mo-Fr 09.00-15.00; einige Banken haben Sa 09.15-11.15 Uhr geöffnet. Auf dem internationalen Flughafen Sir Seewoosagur Ramgoolam sind die Öffnungszeiten an die Abflug- und Ankunftszeiten der internationalen Flüge gekoppelt.

Devisenbestimmungen

Unbeschränkte Ein- und Ausfuhr der Landeswährung. Unbeschränkte Einfuhr von Fremdwährungen; Deklarationspflicht für höhere Beträge, die auch wieder ausgeführt werden wollen. Ausfuhr von Fremdwährungen nur bis in Höhe der deklarierten Beträge, abzüglich der umgetauschten Beträge. Barzahlungen über 500.000 Rupien (ca. 10.000 €) sowie Bareinzahlungen bei Banken sind verboten.

Geldwechsel

Geld (Euro sowie US-Dollar) kann in Wechselstuben (haben oft lange Öffnungszeiten), bei Banken, in Hotels und am Flughafen gewechselt werden.

Sprache

Überblick

Amtssprachen sind Englisch (Handelssprache) und Französisch (Bildungssprache). Weiterhin werden Mauritianisch (französisches Kreolisch), indische Sprachen und Chinesisch gesprochen.

Öffentliche Feiertage

Anmerkung

(a) Jede Kultur- bzw. Religionsgemeinschaft auf Mauritius feiert ihre eigenen Feste.

(b) Die angegebenen Daten für islamische Feiertage sind nach dem Mondkalender berechnet und verschieben sich daher von Jahr zu Jahr.

Während des Fastenmonats Ramadan, der dem Festtag Eid al-Fitr vorangeht, ist es Muslimen von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang untersagt zu essen, zu trinken oder zu rauchen, wodurch es zu Unterbrechungen oder Abweichungen im normalen Geschäftsablauf (u. a. reduzierte Öffnungszeiten von Geschäften und Behörden) und deshalb zu Einschränkungen für Reisende kommen kann.

Viele Restaurants außerhalb der Hotels sind tagsüber geschlossen, und der Genuss von Alkohol und Zigaretten ist nur eingeschränkt möglich bzw. z. T. sogar strikt verboten, auch für nichtmuslimische Urlauber. In Hotelanlagen muss damit gerechnet werden, dass Mahlzeiten und Getränke während des Ramadan nur im Hotelrestaurant bzw. auf dem Zimmer eingenommen werden dürfen.

Reisende sollten mit erhöhter Sensibilität in religiösen Angelegenheiten sowie in Fragen der Respektierung islamischer Traditionen rechnen.

Einige Unterbrechungen können auch während des Eid al-Fitr auftreten. Dieses Fest, ebenso wie das Eid al-Adha, hat keine bestimmte Zeitdauer und kann je nach Region 2-10 Tage dauern.

(c) [*] Hinduistische und chinesische Feiertage richten sich nach örtlichen astronomischen Messungen, so dass Abweichungen von den angegebenen Daten möglich sind.

Zollfrei Einkaufen

Überblick

Folgende Artikel können zollfrei nach Mauritius eingeführt werden (Personen ab 18 J.):

250 g Tabakwaren;
2 l Wein oder Bier;
1 l Spirituosen;

Geschenke im Wert bis zu 7500 MUR.

Verbotene Importe

Waffen, Pflanzen, Lebensmittel, Drogen (Todesstrafe), Zigarettenpapier, anstößige bzw. pornografische Publikationen und Filme, Ausrüstung für die Harpunenfischerei und Medikamente (ärztliches Rezept erforderlich).

Wirtschaft

Geschäftsetikette

In Geschäftskreisen werden oft Safari-Anzüge getragen. Termine sollten im Voraus vereinbart werden. Viele Geschäftsleute sprechen Englisch.

Geschäftszeiten:
Mo-Fr 09.30-16.00 Uhr, Sa 09.00-12.00 Uhr.
Behörden: Mo-Fr 09.00-16.00 Uhr.

Wirtschaft

Mauritius Chamber of Commerce and Industry (Industrie- und Handelskammer)
3 Royal Street, Port Louis
Tel: 208 33 01.
Internet: www.mcci.org

Geschäftskontakte

Mauritius Chamber of Commerce and Industry (Industrie- und Handelskammer)
3 Royal Street, Port Louis
Tel: 208 33 01.
Internet: www.mcci.org

Kommunikation

Telefon

Selbstwählferndienst.

Telefon

Selbstwählferndienst.

Mobiltelefon

GSM 900. Mobilfunkgesellschaften umfassen Cellplus Mobile Comms (Internet: www.gocellplus.com) und Emtel (Internet: www.emtel-ltd.com).

Internet

Hauptanbieter sind Telecom Plus (Internet: www.servihoo.com), Mauritius Network (MNS), MauriNet und Mauritius Telecom (Internet: http://mt.intnet.mu). Internetcafés findet man in Phoenix, Vaoas und anderen größeren Städten. Auch viele Hotels bieten Zugang zum Internet. Drahtloser Internetzugang wird auf der ganzen Insel immer verbreiterter.

Post

Luftpost nach Europa benötigt etwa 5 Tage, auf dem Seeweg 4-6 Wochen. Öffnungszeiten der Postämter: Mo-Fr 09.00-11.00 und 12.00-16.00 Uhr sowie Sa 09.00-11.00 Uhr.

Radio

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Einkaufen

Überblick

Kunstgewerbeartikel, Schmuckstücke aus Muscheln, Gold und chinesischer und indischer Jade, Teakholzarbeiten, Textilien und Keramik.

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Port Louis: Mo-Fr 10.00-17.00 Uhr, Sa 10.00-12.00 Uhr. Curepipe, Quatre Bornes und Rose Hill: Mo-Mi, Fr und Sa 10.00-18.00 Uhr, Do und So 10.00-12.00 Uhr.

Nachtleben

Einleitung

Diskotheken und Nachtklubs gibt es vor allem in Port Louis und Grand Baie. Rivière Noire ist eine kreolische Fischergegend, in der man Samstag abends oft Sega-Tänze sehen kann. Sega-Tanzgruppen treten auch in den Hotels auf. Die Spielkasinos der Hotels werden immer beliebter.

Kulinarisches

Kultur

Religion

48% Hindus, 23,6% Christen, 16,6% Muslime; buddhistische Minderheit.

Soziale Verhaltensregeln


Umgangsformen: Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Bei Einladungen sollte man ein kleines Geschenk mitbringen und sich bemühen, die jeweiligen Traditionen der Gastgeber zu respektieren, die je nach Religionszugehörigkeit sehr unterschiedlich sein können.

Kleidung: Legere Kleidung ist üblich, nur zu bestimmten gesellschaftlichen Anlässen wird Abendkleidung erwartet.

Trinkgeld:
10% Bedienungsgeld ist in Hotels und Restaurants üblich. Taxifahrer erwarten ebenfalls ein kleines Trinkgeld.

Klima

Beste Reisezeit

Warmes Klima an der Küste (besonders von Januar bis April), am kühlsten und trockensten von Juni bis September. Zyklone können von Dezember bis Februar auftreten.

Landesdaten

Vorwahl +230 Fläche(qkm) 2040 Bevölkerung 1339827 Bevölkerungsdichte(pro qkm) 657 Bevölkerung im Jahr 2015 Mitglied der EU No Hauptnotrufnummer 114

Copyright © 2018 REISEBANK AG