Kap Verde

Afrika

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Republik Kap Verde.

Hauptstadt

Cidade de Praia.

Geographie

Kap Verde liegt ca. 460 km nordwestlich von Senegal im Atlantischen Ozean und besteht aus neun bewohnten Inseln und sechs unbewohnten Inseln, die sich in Barlavento und Sotavento aufteilen. Die Barlavento-Inselgruppe besteht aus São Vicente, São Antão, São Nicolau, Santa Lucia, Sal und Boa Vista sowie aus den kleineren Inseln Branco und Raso. São Tiago, Maio, Fogo und Brava sowie die kleineren Inseln Rei und Rombo bilden die Sotavento-Inseln. Die meisten Inseln sind gebirgig, der höchste Gipfel ist der Pico do Cano, ein aktiver Vulkan auf Fogo.

Regierung

Republik seit 1975. Verfassung von 1992, zuletzt geändert 1995 und 1999. Einkammerparlament mit 72 Mitgliedern. Unabhängig seit 1975 (ehemalige portugiesische Kolonie).

Staatsoberhaupt

Jorge Carlos Fonseca , seit 2011.

Regierungschef

José Maria Neves, seit 2001.

Elektrizität

220 V, 50 Hz.

Zeitzone

Cape Verde Time: MEZ -2

Anreise

Anreise mit dem Flugzeug

Kap Verdes nationale Fluggesellschaft, TACV - Transportes Aéreos de Cabo Verde (VR), fliegt nonstop von München auf die Kapverdischen Inseln (Sal und Boa Vista). TACV fliegt ebenfalls mehrmals wöchentlich von Amsterdam nach Praia. Nähere Informationen von der TACV-Vertretung in München (Tel: (089) 55 25 33 33. Internet: www.tacv.de). Informationen zum Cabo Verde Airpass s. Reiseverkehr - National.

Andere Flüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz gehen mit TAP Portugal (TP) über Lissabon.

Flugzeiten

Frankfurt - Sal: 8 Std. 15; München - Sal: 6 Std. 30; Wien - Sal: 11 Std. 15; Zürich - Sal: 7 Std. 30.

Ausreisegebühr

Keine.

Anreise mit dem Schiff

Mindelo auf São Vicente ist der größte Hafen und wird von Kreuzfahrt- und Frachtschiffen angelaufen. Praia hat ebenfalls einen Hafen. Weitere Häfen befinden sich in Sal Rei (Boavista) und Tarrafal (São Nicolau).

Vor Ort unterwegs

Unterwegs mit dem Flugzeug

Alle bewohnten Inseln, außer Brava und Santo Antão, werden von TACV (VR) (Internet: www.tacv.cv) angeflogen. Bei TACV in München (Tel: (089) 55 25 33 33. Internet: www.tacv.de) ist der Cabo Verde Airpass (CVAP) erhältlich. Der Airpass muss vor Antritt der Reise in Deutschland gekauft und bezahlt werden. Mindestcouponanzahl ist 2, pro Flugsegment/Flugnummer wird ein Coupon berechnet. Der CVAP ist maximal 3 Wochen gültig und nur in Verbindung mit einem TACV-Langstreckenticket anwendbar.

Charterflüge auf die Inseln bietet Cabo Verde Express (Internet: http://www.caboverdeexpress.com/).

Unterwegs mit dem Auto/dem Bus

Ein Drittel des Straßennetzes ist gepflastert.

Taxi
fahrpreise sollten im Voraus vereinbart werden.

Busse:
Alguer sind Kleinbusse oder Pickups, die als Sammeltaxis eingesetzt werden und von Dorf zu Dorf fahren. Sie können auch privat gemietet werden.

Mietwagen
sind auf den Hauptinseln erhältlich und sollten, wenn möglich, im Voraus gebucht werden.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein.

Unterwegs mit dem Schiff

Boote und Fähren verkehren zwischen allen Inseln. Eine tägliche Fährverbindung verkehrt zwischen Mindelo, São Vincente und Santo Antão. Frachtschiffe, die u. U. Passagiere mitnehmen, verkehren zwischen den Inseln Santiago, Fogo und Brava.

Reisewarnung

Überblick

Stand: 19.10.2015Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:Landesspezifische SicherheitshinweiseAuf der Insel Fogo kam es im November 2014 zu einem Vulkanausbruch, der erhebliche Sachschäden verursacht hat. Zahlreiche Häuser im Krater wurden zerstört. Nachdem die vulkanische Aktivität dauerhaft auf ein sehr geringes Maß zurückgegangen war, wurde am 08.02.2015 offiziell Entwarnung gegeben. Der Vulkankrater (Chã das Caldeiras) ist seit Mai 2015 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Erste touristische Unterkünfte und die Infrastruktur sollen wiederhergestellt werden.Das Kapverdische Institut für Meteorologie und Geophysik hat die Besteigung des Vulkans Pico do Fogo bis auf weiteres untersagt.Weltweiter SicherheitshinweisEs wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweis zu beachten:Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.auswaertiges-amt.de Zum Seitenanfang

Gesundheitsvorsorge

Anmerkungen Impfungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt in einem von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen wollen und über ein Jahr alt sind. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in den Infektionsgebieten nicht verlassen haben sowie Transitreisende, die in Kap Verde den Flughafen nicht verlassen.

[2] Eine Impfbescheinigung gegen Cholera ist keine Einreisebedingung, das Risiko einer Infektion besteht jedoch. Da die Wirksamkeit der Schutzimpfung umstritten ist, empfiehlt es sich, rechtzeitig vor Antritt der Reise ärztlichen Rat einholen.

[3] Ein geringes Malariarisiko besteht auf der Insel São Tiago (seit 2001 keine Fälle)von September bis Ende November.

[4] Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist. Milch ist nicht pasteurisiert und sollte ebenfalls abgekocht werden. Trocken- und Dosenmilch nur mit keimfreiem Wasser anrühren. Milchprodukte aus ungekochter Milch am besten vermeiden. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von Schweinefleisch, rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden.

Andere Risiken

Das durch Stechmücken übertragene Denguefieber kommt vor. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

HIV/Aids kann eine Gefahr für alle sein, die Infektionsrisiken eingehen: Sexualkontakte, unsaubere Spritzen oder Kanülen und Bluttransfusionen können ein lebensgefährliches Risiko bergen.

Geld

Währung

1 Kap-Verde-Escudo = 100 Centavos (an den Euro gebunden). Währungskürzel: CVE (ISO-Code). Banknoten sind im Wert von 5000, 2000, 1000, 500 und 200 CVE im Umlauf; Münzen gibt es im Wert von 100, 50, 20, 10 und 5 CVE, sie werden jedoch nicht benutzt.

Auf Sal, Boa Vista und Santiago kann man auch mit Euro zahlen. Auf den kleineren Inseln sollte man Bargeld in Landeswährung tauschen.

Kreditkarten

Werden ausschließlich in großen Hotels akzeptiert (meist nur Visa). Einzelheiten vom Aussteller der jeweiligen Kreditkarte. In einigen Banken kann man gegen Gebühr Bargeld auch mit der MasterCard erhalten (Vorlage des Reisepasses).

Geldautomaten

ec-/Maestro-Karte/Sparcard

EC-Karten mit dem Maestro-Zeichen werden weltweit akzeptiert. Nur auf der Insel Sal ist es möglich, mit der EC-Karte Geld vom Automaten abzuheben.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. 

Öffnungszeiten der Bank

Mo-Fr 08.00-15.00 Uhr.

Devisenbestimmungen

Ein- und Ausfuhr der Landeswährung verboten. Unbeschränkte Einfuhr von Fremdwährungen, Deklarationspflicht. Ausfuhr von Fremdwährungen bis in Höhe der deklarierten Beträge, abzüglich der Umtauschbeträge.

Geldwechsel

Bei Ankunft am Flughafen in Sal, bei Banken im ganzen Land und in Wechselstuben kann Bargeld umgetauscht werden. Für den Rücktausch benötigt man die Umtauschquittungen.

Sprache

Überblick

Amtssprache ist Portugiesisch, das einheimische Crioulo wird von den meisten Inselbewohnern gesprochen. Mitunter versteht man auch Englisch oder Französisch.

Öffentliche Feiertage

Anmerkung

[*] Diese Feiertage werden regional begangen.

Anmerkung

[*] Diese Feiertage werden regional begangen.

Zollfrei Einkaufen

Überblick

Folgende Artikel können derzeit zollfrei nach Kap Verde eingeführt werden (Personen ab 18 J.):

200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak;
2 l Wein oder 1 l Spirituosen.
Parfüm und Eau de Toilette für den persönlichen Gebrauch in geöffneten Flakons.

Wirtschaft

Geschäftsetikette

Englisch und Französisch dienen als Geschäftssprachen.

Wirtschaft

Câmara de Comercío, Industria, Agrícultura e Serviços de Barlavento (Handelskammer)
CP 728, Rua de Luz 31, Mindelo, São Vicente
Tel: 32 84 95.

Câmara de Comercío, Industria e Serviços de Sotavento
Avenida Andrade Corvo, Edificio Shopping Moeda, Praia, Santiago
Tel: 61 72 34.

Geschäftskontakte

Câmara de Comercío, Industria, Agrícultura e Serviços de Barlavento (Handelskammer)
CP 728, Rua de Luz 31, Mindelo, São Vicente
Tel: 32 84 95.

Câmara de Comercío, Industria e Serviços de Sotavento
Avenida Andrade Corvo, Edificio Shopping Moeda, Praia, Santiago
Tel: 61 72 34.

Kommunikation

Telefon

Selbstwählferndienst zu den größeren Städten. In ländlichen Regionen wird das Telefonnetz ausgebaut. Manche Telefonate von und nach Kap Verde müssen vom Fernamt vermittelt werden.

Auf den größeren Inseln gibt es zahlreiche Internetcafés, in denen man günstig telefonieren kann. In den Hotels ist dies meist recht teuer.

Mobiltelefon

GSM 900. Hauptanbieter ist Cabo Verde Telecom.

Internet

Viele Hotels bieten (meist gebührenpflichtigen) W-LAN-Internetzugang an. Internet per W-LAN wird auch an anderen Orten in den größeren Städten angeboten, z. T. sogar kostenlos.

Post

Die Post ist oft sehr langsam und nicht immer zuverlässig. Luftpost nach Europa ist über eine Woche unterwegs.

Radio

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Einkaufen

Überblick

Kleine Supermärkte sind überall zu finden. Die Preise sind ähnlich wie in Europa bzw. teurer, da 90% aller Güter importiert werden müssen. In den Hotels sind auch Geschäfte zu finden. Typische Mitbringsel aus den Kapverden sind Schildkröten aus Holz, Muschelketten, Fogowein, Fogokaffee und der Grogue, der auf den Inseln aus Zuckerrohr hergestellt wird. Der Santa-Catarina-Markt findet mittwochs und samstags statt.

Öffnungszeiten

I. Allg. Mo-Sa 08.00-12.00 und 15.00-19.00 Uhr.

Nachtleben

Einleitung

In den Hotels gibt es Discotheken und Nachtklubs, das Nachtleben spielt sich jedoch hauptsächlich auf den größeren Inseln ab. Es gibt einige Nachtclubs in Kap Verde. In Praia befindet sich ein Kulturzentrum, in dem einheimische Künstler und Musiker auftreten.

Kulinarisches

Kultur

Religion

90% der Bevölkerung sind katholisch, die restlichen 10% gehören unterschiedlichen Religionen an.

Soziale Verhaltensregeln


Die üblichen Höflichkeitsformen sollten beachtet werden. Oben-ohne-Sonnenbaden erregt Anstoß. Trinkgeld: 10%.

Klima

Beste Reisezeit

Tropisches Klima, schwül, zwischen 20°-30°C ganzjährig. Niederschlag nur an wenigen Tagen im August und September. Kühl und trocken Dezember bis Juni, warm Juli bis November. Beste Reisezeit Oktober bis Juni.

Landesdaten

Vorwahl +238 Fläche(qkm) 4033 Bevölkerung 545993 Bevölkerungsdichte(pro qkm) 135 Bevölkerung im Jahr 2015 Mitglied der EU No Hauptnotrufnummer 130

Copyright © 2018 REISEBANK AG