Ungarische Forint (HUF)

Ungarn

Wechselkurs

EUR 1,00
HUF -
HUF 1,00
EUR -

Währung berechnen

HUF für EUR In den warenkorb

Die gewählte Währung ist aktuell leider ausverkauft.

Aufgrund von Wartungsarbeiten sind unsere Preise von 0 bis 6 Uhr nicht abrufbar.

Beim Abrufen der Umrechnung ist ein Fehler aufgetreten.

Euro in Ungarische Forint wechseln und Wissenswertes zur Währung

Der Ungarische Forint: Währung mit langer Tradition

Der Ungarische Forint (HUF) ist das offizielle Zahlungsmittel in Ungarn. Schon im 14. Jahrhundert wurde in der Region mit Forint gezahlt. Später lösten die ungarische Krone (ab 1892) und der Pengő die Währung ab (1925). Nach einer Hyperinflation wurde der Forint 1946 als ungarische Währung wieder eingeführt. Hier können Sie ungarische Forint online wechseln oder sich einfach den aktuellen Wechselkurs von Euro zu Forint anzeigen lassen.

Der Name Forint verweist auf eine Goldmünze

Der Name Forint stammt von dem Begriff Florin, einer nach der Stadt Florenz benannten Goldmünze, ab. Im 13. Jahrhundert war diese Münze in ganz Europa verbreitet. Auch andere Währungen wie der Gulden haben sich auf den Florin bezogen.Übrigens: Im Online-Shop der ReiseBank können Sie auch Edelmetalle wie Gold und Silber online kaufen.

Münzen mit geringem Wert wurden eingezogen

In den vergangenen Jahrzehnten wurden viele Forint- und sämtliche Fillér-Münzen (ein Forint entspricht 100 Fillér) abgeschafft, da sie über immer weniger Kaufkraft verfügten. Das Münzstück mit dem geringsten Wert ist heute die 5-Forint-Münze. Auf den Forint-Münzen dargestellt werden das Wappen Ungarns sowie Tiere wie der Silberreiher oder ein Sakerfalke. Das 200-Forint-Stück schmückt eine Darstellung der berühmten Kettenbrücke in Budapest.

Historische Persönlichkeiten auf den Banknoten

Auf den Banknoten in Ungarn sind bekannte Persönlichkeiten aus der Geschichte des Landes abgebildet, auf der Rückseite sieht man zu diesen Personen passende Bauwerke. So bildet etwa der 5.000-Forint-Schein auf der Vorderseite den Staatsreformer István Széchenyi ab. Dreht man die Note um, erblickt man das Schloss Széchenyi in Nagycenk.

Vorerst keine Euro-Einführung

Ungarn hat sich als EU-Mitglied (seit 2004) dazu verpflichtet, den Euro einzuführen. Mit einem baldigen Beitritt zur Währungsunion ist allerdings nicht zu rechnen. Starke Inflation und eine hohe Staatsverschuldung sprechen aktuell gegen eine Euro-Einführung. Das Land ist deswegen auch noch kein Mitglied des sogenannten Eurowarteraums. Experten rechnen nicht mit einer Euro-Einführung vor 2020.

Rechtzeitig Reisegeld wechseln

Für Reisen nach Ungarn lohnt es sich, rechtzeitig Bargeld zu tauschen. Wer gerne Schnäppchen macht, findet sein Glück auf verschiedenen Flohmärkten in der Hauptstadt Budapest. Auch kulinarische Köstlichkeiten können Sie auf verschiedenen Märkten frisch kaufen. Weitere hilfreiche Tipps zu einem Aufenthalt in Ungarn erfahren Sie in unseren Reiseinformationen zu Ungarn.

Ungarische Forint online bestellen

Den Ungarischen Forint, aber auch viele andere Währungen können Sie im Online-Shop der ReiseBank bequem kaufen. Wählen Sie einfach die gewünschte Währung aus, lassen sich über unseren Währungsrechner den aktuellen Wechselkurs der ReiseBank anzeigen und kaufen Sie Ihre Sorten online. Die Währungen, die Sie bei uns online bestellen, werden innerhalb weniger Tage zu Ihnen nach Hause geliefert. Daneben können Sie auch Ihr Reisegeld in einer ReiseBank-Filiale wechseln.

Die Währung im Überblick

1 Forint = 100 Fillér. Währungskürzel: Ft, HUF (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 20.000, 10.000, 5000, 2000, 1000 und 500 Ft. Münzen sind in den Nennbeträgen 200, 100, 50, 20, 10 und 5 Ft im Umlauf. Einige Gedenkmünzen sind ebenfalls gesetzliche Zahlungsmittel. Anmerkung: Nach Experteneinschätzung wird die Euro-Einführung in Ungarn voraussichtlich nicht vor 2020 stattfinden.

Devisenbestimmungen

Für Reisende innerhalb und von außerhalb der EU bestehen keine Beschränkungen für die Einfuhr oder Ausfuhr von Landes- und Fremdwährungen, aber es besteht Deklarationspflicht von Barmitteln ab einem Gegenwert von 10.000 € (auch Reiseschecks, anderen Währungen oder auf Dritte ausgestellte Schecks). Das Formular zur Deklaration erhält ist hier verfügbar: Deklarationsformular

Alle Informationen werden nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr, veröffentlicht. Es wird keine Haftung für Schäden übernommen, die auf der Nutzung dieser Informationen beruhen, es sei denn, eine falsche Information wurde vorsätzlich zur Verfügung gestellt.

Edelmetalle als Wertabsicherung

Für welches Edelmetall interessieren Sie sich?

Wie viel Euro möchten Sie anlegen?

Copyright © 2018 REISEBANK AG