Maple Leaf

Maple Leaf

Herkunftsland Kanada
Feinheit 999,9 / 1000
Größe ca. 14 mm
Erhaltung Handelsüblicher Erhaltungszustand
In den warenkorb

Die gewählte Produktvariation ist aktuell leider ausverkauft.

Aufgrund von Wartungsarbeiten sind unsere Preise von 0 bis 6 Uhr nicht abrufbar.

Beim Abrufen der Preise ist ein Fehler aufgetreten.

Allgemeine Informationen zum Maple Leaf

Die kanadische Goldmünze Maple Leaf gehört zu den bekanntesten Anlagegoldmünzen. Sie wird seit 1979 von der Royal Canadian Mint geprägt. Die Maple Leaf ist als Goldmünze sowie als Silbermünze in verschiedenen Feingewichten erhältlich. In den ersten drei Prägejahren wurde diese Goldunze mit einem Feingehalt von 99,9 % Gold geprägt, seit 1982 sogar mit einem Feingehalt von 99,99 %, also reinem Feingold. Die Unze stellt eine umsatzstarke Alternative zum südafrikanischen Krügerrand dar.

Design des Maple Leaf

Auf der Vorderseite ist das Ahornblatt (engl.: Maple Leaf), das kanadische Staatswappen, abgebildet, das gleichzeitig Namensgeber dieser Goldmünze ist. Die Rückseite der Goldmünze trägt das Portrait von Königin Elisabeth II. Der Maple Leaf ist in Kanada gesetzliches Zahlungsmittel. Der Nennwert für die Unze beträgt 50 kanadische Dollar und wird vom Materialwert weit übertroffen. Zu Anlagezwecken empfiehlt es sich bei Bullioncoins wie dem Maple Leaf insbesondere die großen Stückelungen zu erwerben. Das Aufgeld liegt hier nur geringfügig über dem reinen Goldwert.

Vom Baum auf die Münze

Die erste kanadische Anlagemünze in Gold verdankt ihren Namen einem Nutzbaum – dem kanadischen Zuckerahorn, der in der Landessprache Maple genannt wird. Da auf der Vorderseite ein Blatt (engl. Leaf) des Ahorns abgebildet ist, wurde die Münze nach diesem Motiv benannt: Maple Leaf. Die sich im Herbst von gelb über orange bis dunkelrot verfärbenden Blätter des Zuckerahorns tragen entscheidend zur weltweit bekannten Erscheinung des „Indian Summer“ bei. Das drei- bis fünflappige Maple Leaf ist außerdem auf der kanadischen Flagge abgebildet – steht also weltweit politisch für den flächenmäßig zweitgrößten Staat der Welt. Da schien es nur passend, der Münze ebenfalls diesen Wiedererkennungswert zu geben.

Nur die Königin wechselt öfter mal

Der Maple Leaf ist neben dem Krügerrand die zweitälteste Anlagemünze der Welt – seit 1979 wird sie in der „Royal Canadian Mint“ in Ottawa – Kanadas Prägeanstalt – geprägt. Zentrales Motiv auf der Vorderseite ist das Ahornblatt , daneben findet sich am oberen Rand der Name des Ausgabelandes, Canada, rechts und links des Blattes der Feingehalt und am unteren Rand die Angaben „Fine Gold“ bzw. „1 Oz Or Pur“, also in Englisch und Französisch, den beiden Amtssprachen Kanadas. Die Rückseite ziert ein Porträt der englischen Königin Elisabeth II., die noch immer nominelles Staatsoberhaupt des Landes ist. Zusätzlich sind auf der Rückseite das Prägejahr und der Nennwert zu finden. Das Porträt der Monarchin wurde im Laufe der Jahre „aktualisiert“, das Ahornblatt blieb unverändert.

Eine Münze mit reinem Goldgehalt

Bei seinem Erscheinen war der Maple Leaf die einzige Anlagemünze mit einem Goldgehalt von 99,9 %, bereits vier Jahre später wurde der Goldgehalt auf 999,9 Tausendstel erhöht. Man nannte sie auch die „Four Nine Fine“. 2007 gab es eine weitere Verfeinerung auf Five Nine Fine, 999,99, und das Motiv wurde geändert: Statt einem zeigte diese Sonderedition drei Ahornblätter. Seit 1982 gibt es die Stückelung als ¼ und 1/10 Unze, seit 1986 als halbe Unze und seit 1993 ist die Maple Leaf als 1/20 Unze auf dem Markt. Neben der Goldausgabe gibt es die Münze in Silber, Platin und Palladium.

Zusätzliches Sicherheitsmerkmal

Ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal wurde 2013 auf dem 1 Unzen-Maple Leaf per Laser angebracht: Neben dem Stiel des Ahornblattes befindet sich nun ein zweites, viel kleineres Ahornblatt, in das die letzten beiden Ziffern des Ausgabejahres eingetragen sind.

Der Boykott bringt sie ganz nach oben

Der Maple Leaf gehört mittlerweile zu den begehrtesten und beliebtesten Anlagemünzen weltweit. Zeitweise schaffte er es sogar, den Krügerrand an Beliebtheit zu übertreffen. Während des Boykotts des Krügerrand vonseiten der USA und weiten Teilen Europas zur Zeit der Apartheid in Südafrika wurden zahlreiche Krügerrand in Maple Leaf getauscht und katapultierten die kanadische Münze so an die Weltspitze der meistverkauften Bullion Coins. Die Münze ist anerkanntes Zahlungsmittel in Kanada. Erhältlich ist sie mit einem Nennwert von 1 bis 50 CAD, ihr eigentlicher Wert bemisst sich jedoch nach dem aktuellen Goldpreis. Sie wird wie die meisten Anlagemünzen umsatzsteuerfrei gehandelt. Maple Leaf Münzen sind in allen Varianten im Shop der ReiseBank erhältlich. Neben der Goldausgabe stehen auch die Silber- und Platin-Prägung zur Verfügung.

Stückelungen des Maple Leaf

Stückelung

Feingewicht

Durchmesser

1 oz

31,10 g

ca 30 mm

1/2 oz

15,55 g

25 mm

1/4 oz

7,78 g

20 mm

1/10 oz

3,11 g

16 mm

1/20 oz

1,55 g

14 mm



Für welches Land benötigen Sie Bargeld?

Hier bestellen Sie bequem die empfohlenen Währungen.

Copyright © 2018 REISEBANK AG