Kinebarren

Kinebarren

Herkunftsland Schweiz
Feinheit 999,9 / 1000
Größe -
Erhaltung Handelsüblicher Erhaltungszustand
In den warenkorb

Die gewählte Produktvariation ist aktuell leider ausverkauft.

Aufgrund von Wartungsarbeiten sind unsere Preise von 0 bis 6 Uhr nicht abrufbar.

Beim Abrufen der Preise ist ein Fehler aufgetreten.

Kinebar® oder Kinebarren - so heißt der Exot unter den Goldbarren, der einen besonders exklusiven Auftritt genießt.
Sein Name leitet sich vom Begriff der Kinematik ab, der Lehre der Bewegungen von Punkten und Körpern im Raum. Denn: Ein auf der Rückseite aufgebrachtes Hologramm erstrahlt - je nach Lichteinfall und Blickwinkel des Betrachters - in den schönsten bewegten Farbkombinationen.

IM PORTRÄT: Kinebarren

Neben den Anlagemünzen gibt es gleich mehrere Barrentypen. Für Anleger und Sammler gleich doppelt attraktiv ist der Kinebarren (auch Kinebar genannt).

Kinebarren – das Gold in der Karte

Wir leben im Zeitalter der Plastikkarten. Fast unser gesamtes Leben spielt sich mittlerweile im handlichen Scheckkartenformat ab und es hat auch vor Gold nicht halt gemacht. Hier gibt es seit einigen Jahren die so genannten Kinebar Goldbarren – in der handlichen Scheckkartengröße.

Kinegramm-Technologie schützt Dokumente und Banknoten ebenso wie den Kinebarren

Die Kinebarren haben ihren Namen der Kinegramm-Technologie zu verdanken, einem Patent der OVD Kinegramm AG, die bereits erfolgreich als optisches Sicherheitsmerkmal bei Ausweisen, Geld-/Kreditkarten und Visapapieren, auch bei Banknoten verwendet wird. Es handelt sich dabei um das Aufbringen eines Hologramms, das je nach Lichteinfall bestimmte Farben oder Motive zeigt. Physikalisch basiert die Technik auf der Beugungsoptik.

Handliche Karte fürs Portemonnaie

Ein solches fälschungssicheres Kinegramm kann auch auf Goldbarren ab einem Feingehalt von 999 Promille und einem Gewicht von 0,5 Gramm bis zu einer Unze angebracht werden. Seit 1994 werden die so genannten Kinebar Goldbarren von Argor Heraeus in der Schweiz hergestellt. Das Kinegramm wird mithilfe eines Lasers auf die Barrenunterseite gebracht. Zusätzlich wird der Kinebarren in eine handliche Blisterkarte eingebunden, die zugleich die individuelle Seriennummer enthält.

Vorteile der Kinebar Goldbarren

Ein Kinebar Goldbarren hat neben der Tatsache, dass er sehr dekorativ und gefällig aussieht, gleich mehrere Vorteile. Zum einen ist da die Fälschungssicherheit, die bei einem etwaigen Verkauf z.B. die Echtheitsprüfung und damit Zusatzkosten erspart. Für weitere Sicherheit sorgt übrigens ein Echtheitszertifikat, das für jeden Kinebarren ausgestellt wird, und u.a. ebenfalls die Seriennummer enthält. Des Weiteren ist die Größe ein Pluspunkt, die es erlaubt, einen Kinebarren in der Handtasche oder sogar im Portemonnaie mit sich zu führen. Schließlich lässt sich ein vergleichsweise kleiner Goldbarren leichter zu Geld machen als ein Barren von mehreren Kilo Gewicht, den man vielleicht nicht auf einmal umtauschen will. Ein schöner Kinebarren hat stets die beste Akzeptanz unter Käufern.

Kinebarren sind für jeden Anlagetyp geeignet

Neben diesen vielen Vorteilen sind die Goldstücke in der Karte wunderbar zum Verschenken geeignet – zum Geburtstag, zur Kommunion, Konfirmation, Hochzeit usw. Last but not least haben sie durch ihre unterschiedlichen Kinegramme eindeutig das Rüstzeug zum begehrten Sammlerobjekt. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei, ob Anleger, Sammler oder großzügiger Verwandter.

Was kostet ein Kinebarren?

Ein kleiner Nachteil sind die höheren Produktionskosten der Kinebarren, die sie teurer machen als einen herkömmlichen Goldbarren vergleichbarer Größe. Doch ist dies kein echter Nachteil, denn der Wert eines Kinebarren bemisst sich etwa für Sammler ja nicht allein nach dem Gold, sondern vor allem nach dem Motiv. Im Shop der ReiseBank finden Sie eine Auswahl der Karten, darunter Sondereditionen, die nur bei der ReiseBank erhältlich sind.

Für welches Land benötigen Sie Bargeld?

Hier bestellen Sie bequem die empfohlenen Währungen.

Copyright © 2018 REISEBANK AG