Währungen tauschen für den Trip nach Brasilien

Scheine des brasilianischen Reais

Brasilien ­– das fünfgrößte Land der Erde, das knapp die Hälfte Südamerikas bedeckt – hat den Real (BRL, Mehrzahl: Reais) als Währung. Ein Real besteht aus 100 Centavos. Die Währung gibt es in Scheinen mit einem Nennwert von 1, 2, 5, 10, 20, 50 und 100 Reais. Die 1 Real-Note wird allerdings seit 2006 nicht mehr gedruckt. Sie ist zwar noch im Umlauf, wird aber in manchen Geschäften nicht mehr angenommen.

Währungen bequem tauschen

Für einen Euro erhält man in Deutschland rund 3 Reais – der Kurs unterliegt aber starken Schwankungen. Da der brasilianische Real zu den so genannten schwachen Währungen gehört, ist der Wechselkurs des brasilianischen Real im Zielland besser als in Deutschland. Deswegen empfiehlt es sich, in Deutschland lediglich einen Handgeldbestand an Reais (zum Beispiel für einen Gegenwert von 50 bis 100 Euro) einzutauschen. Damit können Sie unmittelbar nach der Ankunft die wesentlichen Dinge des Alltags (Essen, Taxi etc.) bezahlen, bevor Sie eine Bank aufsuchen.

Internationale Kreditkarten werden akzeptiert

In den brasilianischen Großstädten gibt es Geldautomaten, an denen Bargeld in Landeswährung abgehoben werden kann. Auch die meisten internationalen Kreditkarten werden in Brasilien akzeptiert, so auch die kontolose ReiseBank MasterCard®. Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung und von Fremdwährungen ist unbeschränkt, es gibt aber eine Deklarationspflicht für Beträge ab dem Gegenwert von 10.000 BRL.

Brasilianische Reais wechseln

Im Webshop der ReiseBank können Sie brasilianische Reais wechseln – oder Sie tauschen Ihre Euros in einer der knapp hundert Geschäftsstellen der ReiseBank in Deutschland gegen Bargeld in brasilianischer Währung ein.

Copyright © 2018 REISEBANK AG