Der US-Dollar - Wissenswertes zur amerikanischen Währung

100-Dollar-Schein

Der US-Dollar (USD) ist das gesetzliche Zahlungsmittel der Vereinigten Staaten von Amerika und zählt weltweit zu den bekanntesten und wichtigsten Währungen. Noch während des Zweiten Weltkriegs löste der US-Dollar das britische Pfund als internationale Leitwährung ab.

Die wichtigste Währung der Welt

Obwohl seit 1973 der US-Dollar nicht mehr als Ankerwährung gehandelt wird, ist die internationale Bedeutung der Währung bis heute unangefochten: Über 50 Prozent der internationalen Finanztransaktionen finden in US-Dollar statt, er ist die offizielle Währung in acht Staaten und die inoffizielle in 15 weiteren. Der US-Dollar ist die dominierende Währung im Erdölhandel („Petrodollar“).

Spitznamen der Scheine und Münzen

Wegen der grünen Farbgebung der Banknoten werden US-Dollar oftmals auch als „Greenback“ oder „Buck“  bezeichnet. Auch die Münzen tragen Eigennamen wie „Penny“, „Nickel“ oder „Dime“ und sind in Stückelungen zu einem, fünf, zehn und 25 Cents sowie 1 Dollar erhältlich. 

Noten sind grundsätzlich im Wert von 1 bis 100 USD im Umlauf. Da 50 $ und 100 $ Scheine im alltäglichen Zahlvorgang eher seltener vorkommen, sollte man genügend Banknoten in kleineren Stückelungen zur Hand haben – sinnvoll ist das auch für das erste Taxi oder das Trinkgeld am Flughafen. Wegen der internationalen Beliebtheit stellt der US-Dollar weltweit ein gerngesehenes Trinkgeld dar.

US-Dollar für den Urla

US-Dollar für den Urlaub wechseln

Bei der ReiseBank können Sie einfach und bequem online US-Dollar kaufen und zu sich nach Hause bestellen. In unserem Währungsrechner können Sie den aktuellen Sortenkurs zwischen US-Dollar und Euro berechnen.

Copyright © 2018 REISEBANK AG